1. NRW
  2. Landespolitik

Entwicklung der Corona-Zahlen in NRW - Überblick und am stärksten betroffene Kreise

Entwicklung der Pandemie : Inzidenzwert in NRW steigt weiter - Leverkusen über 400

In Nordrhein-Westfalen steigt die Zahl der Neuinfektionen weiter an - am Freitag auf einen Inzidenzwert von 274,2. Spitzenreiter ist Leverkusen mit einem Wert über 400. Ein Überblick über die Region.

In Nordrhein-Westfalen haben sich in den vergangenen 24 Stunden erneut fast 10.000 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert. Nach den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Freitagmorgen gab es 9502 neue Covid-19-Fälle (Vortag: 9791). Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg weiter von 262,2 am Vortag auf 274,2. Am vergangenen Freitag (19. November) hatte der Inzidenzwert in NRW erstmals knapp die 200-er-Grenze übersprungen. 51 Menschen starben binnen 24 Stunden im Zusammenhang mit der Krankheit.

Leverkusen (402,7) und der Oberbergische Kreis (394,9) sind nach den Zahlen von diesem Freitag weiter besonders belastet, vergleichsweise moderat breitet sich die Pandemie bisher in Münster (158,7), Höxter (165,3) und im Hochsauerlandkreis (171,4) aus.

In NRW werden nach Landeszahlen vom Freitag 2595 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt, 334 davon auf Intensivstationen mit Beatmung. 362 Intensivbetten mit Beatmungsmöglichkeit für sehr schwere Fälle sind in Nordrhein-Westfalen aktuell noch frei. Die Zahl der im Krankenhaus behandelten Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen stieg von 4,21 am Donnerstag auf 4,37.

  • Chronik zum Durchklicken : Wie sich Corona in Deutschland ausgebreitet hat
  • Ansteckungsgefahr minimieren : So schützen Sie sich vor dem Coronavirus
  • Regelungen zur Corona-Pandemie : Gastronomie, Friseure, Privatpartys – das gilt jetzt in NRW

Die Impfquote stieg leicht: Vollständig immunisiert waren in NRW Stand Donnerstag morgen 71,6 Prozent der Menschen (Vortag 71,4 Prozent). Knapp 75 Prozent haben mindestens eine Spritze erhalten. Damit liegt NRW deutlich über dem Bundesschnitt von 70,8 Prozent der Bevölkerung mit mindestens einer Impfung.

Das sind die Städte und Kreise mit den höchsten Inzidenzwerten (Stand 26. November).

  1. Leverkusen 402,7
  2. Oberbergischer Kreis 394,9
  3. Minden-Lübbecke 382,9
  4. Heinsberg 357,2
  5. Gütersloh 353,3
  6. Viersen  336,3
  7. Herford 336,1
  8. Mettmann 331,6
  9. Düsseldorf 326,5
  10. Region Aachen 321,2

Hinweis: Die hier genannten Zahlen stammen vom Robert-Koch-Institut und sind auch Basis unserer Grafiken. Sie können von den Zahlen der örtlichen Gesundheitsämter abweichen, die sich in einigen unserer Artikel finden. Die Städte und das RKI erheben ihre Werte zu verschiedenen Zeitpunkten.

Umfassende Informationen zur Corona-Lage und Daten finden Sie hier.

Hier geht es zur Infostrecke: Das müssen Geimpfte und Ungeimpfte jetzt wissen

(siev/th/jco/top/dtm/mba/chal/bsch/bora/kar)