1. NRW
  2. Landespolitik

Entwicklung der Corona-Zahlen in NRW - Überblick und am stärksten betroffene Kreise

Entwicklung der Pandemie : Corona-Inzidenz in NRW nähert sich bundesweitem Wert

Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in NRW ist erneut deutlich gestiegen. Mit 543,7 lag sie am Dienstag nur noch knapp unter dem bundesweiten Wert von 553,2. Die höchste Inzidenz verzeichnet Wuppertal. Ein Überblick über die Region.

 Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen ist deutlich gestiegen. Nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) lag der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner am Dienstag bei 543,7 nach 504,8 am Vortag. Die Inzidenz im bevölkerungsreichsten Bundesland lag am Dienstag nur noch knapp unter dem bundesweiten Wert von 553,2.

Die NRW-Gesundheitsämter meldeten binnen 24 Stunden 18 411 Neuinfektionen - mehr als doppelt so viel wie am Montag. 31 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 kamen hinzu. Omikron ist mittlerweile auch in NRW die dominierende Coronavirus-Variante.

Den höchsten Inzidenzwert verzeichnete am Dienstag Wuppertal mit 953,5, gefolgt von Leverkusen (867,6) und Krefeld (838). Die niedrigsten Inzidenzen hatten Recklinghausen mit 203,1 und der Rhein-Kreis Neuss mit 272,1.

Von den Corona-Infizierten kamen in NRW binnen einer Woche pro
100.000 Einwohner 2,84 ins Krankenhaus, wie das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) am Dienstagmorgen meldete. Die Hospitalisierungs-Inzidenz sank im Vergleich zum Vortag (2,87) damit leicht.

  • Chronik zum Durchklicken : Wie sich Corona in Deutschland ausgebreitet hat
  • Ansteckungsgefahr minimieren : So schützen Sie sich vor dem Coronavirus
  • Regelungen zur Corona-Pandemie : Feuerwerk, Privatpartys, Silvesterball  – das gilt jetzt in NRW

(Stand 18. Januar):

  1. Wuppertal 953,5
  2. Leverkusen 867,6
  3. Krefeld 838,0
  4. Solingen 825,4
  5. Dortmund 762,5
  6. Bonn 744,5
  7. Herne 713,0
  8. Duisburg 685,2
  9. Essen 678,6
  10. Borken 672,8

Hinweis: Die hier genannten Zahlen stammen vom Robert-Koch-Institut und sind auch Basis unserer Grafiken. Sie können von den Zahlen der örtlichen Gesundheitsämter abweichen, die sich in einigen unserer Artikel finden. Die Städte und das RKI erheben ihre Werte zu verschiedenen Zeitpunkten.

Umfassende Informationen zur Corona-Lage und Daten finden Sie hier.

Hier geht es zur Infostrecke: Das müssen Geimpfte und Ungeimpfte jetzt wissen

(th/jco/top/dtm/mba/chal/bsch/bora/kar/ldi)