1. NRW
  2. Landespolitik

Entwicklung der Corona-Zahlen in NRW - Überblick und am stärksten betroffene Kreise

Corona-Pandemie : Inzidenz steigt in NRW auf 789,5 – 13 Städte und Kreise über 1000

Die Entwicklung der Corona-Neuinfektionszahlen kennt in Nordrhein-Westfalen seit mehr als drei Wochen nur eine Richtung: Nach oben. Inzwischen gibt drei Städte und Kreise mit einer Inzidenz von über 1000. Ein Überblick über die Region.

Die Corona-Inzidenz ist in Nordrhein-Westfalen erneut deutlich gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) registrierte am Montag im bevölkerungsreichsten Bundesland 789,5 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Am Sonntag lag der Wert für das Bundesland bei 748, am Montag vor einer Woche bei 504,8. Die Corona-Inzidenz in NRW liegt weiter unter dem bundesweiten Wert von 840,3.

Inzwischen liegen 13 der 53 Kreise und kreisfreien Städte in NRW über 1000. Negativ-Spitzenreiter ist Bonn mit einer Inzidenz von 1463,2 dahinter folgen Remscheid (1291,3) und der Märkische Kreis (1277,6). Die niedrigste Neuinfektionsrate weist die Landeshauptstadt Düsseldorf aus mit 310,5.

Die Gesundheitsämter meldeten binnen 24 Stunden 16.051 Neuinfektionen und fünf weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus. Nach Angaben des Landeszentrums für Gesundheit (LZG) vom Samstag lag die Hospitalisierungsinzidenz bei 3,47 - so viele Corona-Infizierte pro 100.000 Einwohner mussten binnen sieben Tagen ins Krankenhaus. Eine Woche zuvor hatte der Wert bei 3,25 gelegen.

  • Chronik zum Durchklicken : Wie sich Corona in Deutschland ausgebreitet hat
  • Ansteckungsgefahr minimieren : So schützen Sie sich vor dem Coronavirus
  • Regelungen zur Corona-Pandemie : Feuerwerk, Privatpartys, Silvesterball  – das gilt jetzt in NRW

Die zehn Städte/Kreise mit den höchsten Inzidenzen (Stand: 24. Januar):

  1. Bonn 1463,2
  2. Remscheid 1291,3
  3. Märkischer Kreis 1277,6
  4. Solingen 1272,7
  5. Kreis Borken 1260,6
  6. Wuppertal 1157,7
  7. Herne  1131,0
  8. Krefeld 1116,2
  9. Dortmund 1111,5
  10. Mülheim a.d. Ruhr 1079,4

Hinweis: Die hier genannten Zahlen stammen vom Robert-Koch-Institut und sind auch Basis unserer Grafiken. Sie können von den Zahlen der örtlichen Gesundheitsämter abweichen, die sich in einigen unserer Artikel finden. Die Städte und das RKI erheben ihre Werte zu verschiedenen Zeitpunkten.

Umfassende Informationen zur Corona-Lage und Daten finden Sie hier.

Hier geht es zur Infostrecke: Das müssen Geimpfte und Ungeimpfte jetzt wissen

(th/jco/top/dtm/mba/chal/bsch/bora/kar/ldi)