Gleiche Beförderungschancen für Frauen Beamten-Reform in NRW stockt

Düsseldorf · Der Deutsche Beamtenbund kritisiert die Landesregierung. Sie habe noch keine Maßnahmen ergriffen, um die Beförderungschancen von Frauen im öffentlichen Dienst zu verbessern.

 Polizeibeamte aus NRW im Einsatz (Archivfoto).

Polizeibeamte aus NRW im Einsatz (Archivfoto).

Foto: dpa/Frank Molter

Die Dienstrechtsreform der Landesregierung, die Beamtinnen in Nordrhein-Westfalen gleiche Chancen auf Beförderung verschaffen soll, kommt nach Auffassung des Deutschen Beamtenbundes (DBB) zu langsam voran. Der DBB NRW fordert vom Gleichstellungsministerium „mehr Einsatz und Engagement“. Schließlich gehe es um nichts Geringeres als einen verfassungsrechtlichen Auftrag: auf die Beseitigung bestehender Nachteile bei der Gleichberechtigung von Männern und Frauen hinzuwirken. Inzwischen seien aber zwei Jahre vergangen, so der Beamtenbund.