Asylbewerber: Zahl der Empfänger in NRW erneut gesunken

Leistungen für Asylbewerber: Zahl der Empfänger in NRW erneut gesunken

In Nordrhein-Westfalen haben 2017 das zweite Jahr in Folge deutlich weniger Menschen Asylbewerberleistungen erhalten. Fast ein Viertel der Empfänger kommen aus EU-Ländern.

Die Zahl der Hilfsbezieher ging im Vergleich zu 2016 um ein Drittel auf 122.445 zurück, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Mehr als die Hälfte der Regelleistungsempfänger stammen den Angaben zufolge aus Asien, vor allem aus Afghanistan (10,7 Prozent), dem Irak (10,3 Prozent) und Syrien (6,8 Prozent). Fast ein Viertel der Empfänger kämen aus EU-Ländern. Wie in den Jahren zuvor bezogen überwiegend Männer Regelleistungen (63,9 Prozent), wie es hieß.

Das Land NRW unterstützte den Statistikern zufolge Asylbewerber 2017 mit rund 1,27 Milliarden Euro. Das seien 753 Millionen Euro weniger als im Jahr 2016. Flüchtlinge erhalten bisher 15 Monate niedrigere Asylbewerberleistungen zur Deckung des täglichen Bedarfs, die teilweise deutlich unterhalb der Hartz-IV-Sätze liegen. Nach den Plänen von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sollen sie diese Leistungen künftig bis zu drei Jahre bekommen.

Fast ein Drittel Kinder und Jugendliche

  • Bundesinnenminister vor der Wahl : De Maizière für niedrigere Asylbewerberleistungen

Zwei Drittel der Regelleistungsempfänger seien im erwerbsfähigen Alter von 18 bis 64 Jahren gewesen, fast ein Drittel waren Kinder und Jugendliche, wie es hieß. Die Empfänger verteilten sich laut Statistik auf 73.949 Haushalte, die zur Hälfte in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht waren. 22.024 Haushalte hätten sich dezentral in angemieteten Wohnungen befunden. 15.405 Haushalte seien in Aufnahmeeinrichtungen untergebracht worden.

Im Jahr 2016 hatte sich die Zahl der Hilfebezieher in NRW bereits um ein Viertel reduziert. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 war dagegen ein Rekordwert von 224.000 Menschen mit Regelleistungen verzeichnet worden.

(epd)
Mehr von RP ONLINE