Antisemitismus-Experte Jörg Rensmann „Mitten unter uns hat sich verändert, was Menschen für ,sagbar‘ halten“

Interview | Düsseldorf · Der Leiter der Antisemitismus-Meldestelle „Rias“ NRW sagt: Feindseligkeit gegen Juden zeigt sich alltäglich und vor allem in allen Teilen der Gesellschaft. In Behörden würden die modernen Erscheinungsformen des Hasses oft nicht ernstgenommen oder gar nicht erst erkannt.

 Nach Schüssen auf das Rabbinerhaus an der Alten Synagoge in Essen stehen Kerzen bei einer Mahnwache (Symbolbild). Menschen jüdischen Glaubens erleben den Hass auf sie nicht nur durch Gewalttaten wie diese.

Nach Schüssen auf das Rabbinerhaus an der Alten Synagoge in Essen stehen Kerzen bei einer Mahnwache (Symbolbild). Menschen jüdischen Glaubens erleben den Hass auf sie nicht nur durch Gewalttaten wie diese.

Foto: dpa/Justin Brosch