Lachmann-Inszenierung im Heinrich-Heine-Institut

Lachmann-Inszenierung im Heinrich-Heine-Institut

Hedwig Lachmann (1865 bis 1918) war eine deutsch-jüdische Dichterin und Übersetzerin. Schauspielerin Paula Quast und Musiker Henry Altmann präsentieren nun eine kammerspielartige Inszenierung eines Werks von Lachmann, das sich vor allem durch Ernst, Geistigkeit und Leidenschaft auszeichnet.

Sonntag, 23. September, um 12 Uhr im Heinrich-Heine-Institut, Bilker Straße 12-14, Eintritt: 6 Euro (ermäßigt 4 Euro)

(RP)