Ehepaar Griese: Millionennachlass für Museum Folkwang in Essen

Ehepaar Griese : Millionennachlass für Museum Folkwang in Essen

Das Museum Folkwang in Essen hat ein Millionenvermögen an Gemälden, Immobilien und Wertpapieren geerbt und kann neue Kunst ankaufen. Der Nachlass eines Essener Ehepaares komme dem Museum in vollem Umfang zugute.

Zuvor hatte die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" darüber berichtet. Schon seit 2001 hatte das Museum sieben hochkarätige expressionistische Gemälde aus der Sammlung des Essener Ehepaars Walter und Liselotte Griese übertragen bekommen.

Mit dem Tod der Witwe im April sei auch eine Sammlung von expressionistischen Papierarbeiten an das Folkwang gegangen, sagte der Vorsitzende des Museumsvereins, Ulrich Blank, auf Anfrage. Aus der Liquidation der Immobilien und Wertpapiere stehe zudem jetzt ein Betrag im mittleren einstelligen Millionenbereich für neue Ankäufe zur Verfügung. Mit Museumsdirektor Tobia Bezzola sei bereits eine Ankaufstrategie erörtert worden. Bezzola erklärte: "Eine solch großzügige Zuwendung hat das Museum seit Jahrzehnten nicht gesehen."

(siev/dpa)
Mehr von RP ONLINE