1. NRW
  2. Kultur

Kasalla: Kölner Band sagt „Rudeldiere“-Tour 22/23 ab​

„Mussten uns der bitteren Wahrheit stellen“ : Kölner Band Kasalla sagt „Rudeldiere“-Europatour 22/23 ab

Die Kölsch-Rockband Kasalla sagt ihre Europatour 2022/23 ab. In 27 Städten sollten die Konzerte stattfinden. Der Grund für die Absage sei einfach, lassen die Jungs auf Facebook verlautbaren.

Bis zum 13. April 2023 war die „Rudeldiere“-Tour 22/23 der Kölner Rockband durchgeplant. Daraus wird nun nichts. In einer Videobotschaft auf Facebook am 2. August 2022 gaben die fünf Bandmitglieder bekannt, dass sie die gesamte Tour absagen müssen. Sie hätten lange mit sich gerungen und versucht, die Konzerte doch noch möglich zu machen. Als Grund geben die Musiker den Kartenverkauf an. „ ... wir mussten uns der bitteren Wahrheit stellen, dass es nicht geht in diesem Jahr. Und der Grund ist einfach und ebenso schmerzhaft auszusprechen: der Kartenverkauf. Oder eben der fehlende“, heißt es im Video.

<aside class="park-embed-html"> <div id="fb-root"></div> <script async="1" defer="1" crossorigin="anonymous" src="https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&amp;version=v14.0" nonce="6IUU1MQM"></script><div class="fb-video" data-href="https://www.facebook.com/Kasallamusik/videos/822953752182079/"><blockquote cite="https://www.facebook.com/Kasallamusik/videos/822953752182079/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><a href="https://www.facebook.com/Kasallamusik/videos/822953752182079/">Leider keine Rudeldiere-Tour 22/23</a><p>Es gibt Nachrichten, die will man nicht schreiben, Dinge, die will man nicht aussprechen. Aber wir müssen es tun. Leider. Wir haben lange gerungen, wollten es irgendwie möglich machen, aber am Ende mussten wir der Realität in die Augen schauen. Die „Rudeldiere“-Tour 22/23 wird leider nicht stattfinden können. 😭 Wir haben eine sehr lange, wilde Tour geplant. Wir wollten raus in so viele Orte, in denen wir noch nie waren. Aber wir mussten uns der bitteren Wahrheit stellen, dass es nicht geht in diesem Jahr. Und der Grund ist einfach und ebenso schmerzhaft auszusprechen: der Kartenverkauf. Oder eben der fehlende. Schon bei der Planung der großen Klassenfahrt war klar, dass wir in einen schon enorm vollen Veranstaltungskalender hinein buchen. Dass so viele in diesem Jahr auf Tour gehen. Aber wir wollten so unbedingt mit euch zusammen den Mond anheulen, dass wir auch vorsichtige Stimmen nicht wirklich hören wollten. Wir sind ja immer einfach gesprungen. Es ist so absurd, dass wir gerade aus einem ausverkauften Stadion und einer Top-10-Album-Platzierung heraus so eine bittere und uns das Musikherz brechende Botschaft senden müssen. Aber wir sind wohl nicht die Einzigen, denen es gerade so ergeht, weite Teile der Branche und so viele KollegInnen stehen vor ähnlich schweren Entscheidungen. Eine Pandemie, die noch nicht vorbei ist, der russische Angriffskrieg und seine auch wirtschaftlich gravierenden Folgen, die Kartenverkäufe aus vielen Gründen langsamer oder weniger werden lassen und eine enorme Veranstaltungsdichte, dazu in die Höhe schnellende Produktionskosten machen viele Touren schlicht nicht durchführbar. Und wir sind nun ebenfalls betroffen. Die Karten können ab sofort bei der VVK Stelle, bei der ihr sie erworben habt zurückgegeben werden, da es nicht möglich war, die Tour in ihrer Gänze zu verschieben. Und so, wie wir geplant haben, ging nur ganz. Oder eben leider garnicht. Wir und so viele Menschen, die von Musik und Kultur leben hoffen, dass wir wieder zurück auf Los gehen werden, bald. Aber im Moment ist noch nichts normal. Und vielleicht muss auch einiges neu sortiert werden. Auch wir erst einmal wieder langsam hinaus in die Welt. Für unsere Tour ist es jetzt leider zu spät, aber wir werden optimistisch nach vorne blicken und weiter Dinge versuchen und planen. Lasst uns zusammen dafür sorgen, dass das Leben wieder so bunt wird, wie es vorher war. Und wann immer ihr euch sicher fühlt, geht raus zu den vielen anderen kreativen Menschen, die mit Herz und Energie auf den Bühnen für euch unterwegs sind! Und liebes München, Hamburg, Frankfurt, Berlin, Wien, Zürich und alle wunderbaren Orte: Wir kommen wieder, keine Frage, heute ist nicht aller Tage! Bitte wartet auf uns. ❤️🙏</p>Posted by <a href="https://www.facebook.com/Kasallamusik">Kasalla</a> on Tuesday, August 2, 2022</blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

In ihrem Statement versuchen die Bandmitglieder die Ursachen für den schleppenden Kartenverkauf zu analysieren und gehen dabei auch selbstkritisch mit sich um. Ein voller Veranstaltungskalender, die Pandemie, der Ukraine-Krieg mit seinen wirtschaftlichen Folgen, in die Höhe schnellende Produktionskosten sind einige der möglichen Gründe, die die Jungs angeben. Sie hätten bei ihrer Planung aber auch nicht auf kritische Stimmen gehört. „Haben wir ja immer so gemacht. Einfach mal springen“, heißt es in ihrem Video, „am Ende ist es immer gut gegangen.“ Diesmal ging es wohl nicht gut.

  • Die Kölner Band Kasalla genießt inzwischen
    Open-Air-Konzerte in Wipperfürth : Max Giesinger und Kasalla spielen in Wipperfürth
  • Lorena Wiebes bei der Zieleinfahrt.
    Tour de France Femmes : Van Vleuten feiert Gesamtsieg - trotz drei Radwechseln auf der letzten Etappe
  • 200 Bands angekündigt : Wacken rüstet sich für Neustart des Heavy-Metal-Festivals

Dabei feierten noch am 17. Juni 2022 rund 40.000 Fans Kasalla im Kölner RheinEnergie-Stadion. Dort stellten sie auch ihr fünftes Studioalbum vor. „Rudeldiere“ erschien am selben Tag. Bereits 2020 sollte das größte Konzert in der Bandgeschichte stattfinden. Die Pandemie machte ein Strich durch die Rechnung. Und nun wieder eine Absage.

Die Fans zeigen in ihren Kommentaren Verständnis für die Entscheidung und loben die offenen Worte der Band. “Ich bin beeindruckt von diesen klaren, ehrlichen Worte. Danke!“, schreibt ein Nutzer. „Bleibt tapfer. Ihr und Wir kommen wieder“, kommentiert ein anderer Fan die Botschaft der Band.

Die Karten können laut Kasalla bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Eine Verschiebung der Tour sei nicht möglich gewesen.

Hier geht es zur Infostrecke: Das sind die größten Hits der Kölsch-Band Kasalla

(dw)