1. NRW
  2. Kultur

Bertram Müller: Düsseldorfer Intendant erhält Deutschen Tanzpreis

Bertram Müller : Düsseldorfer Intendant erhält Deutschen Tanzpreis

Der Intendant des Tanzhauses Nordrhein-Westfalen, Bertram Müller, erhält den Deutschen Tanzpreis 2014. Neben dem 67-jährigen zeichnet der Förderverein Tanzkunst Deutschland mit Demis Volpi und Nina Hümpel zwei weitere Persönlichkeiten der deutschen Tanz-Szene aus, wie der Verein am Mittwoch in Essen mitteilte.

Müllers Tanzhaus NRW sei sowohl Bildungswerk als auch Theater und unterstütze freischaffende Choreographen, erklärte Tanzhaus-Sprecherin Angela Vucko. 1998 sei es aus dem Kulturzentrum "Werkstatt" hervorgegangen, das Bertram Müller 1977 gegründet hatte.
Müller habe in diesen 35 Jahren eine einzigartige, neue Struktur für den Tanz in Europa geschaffen, begründete die Jury: "Für ihn war eine Gruppe orientalischer Tänzerinnen ebenso wichtig wie die Jugendlichen in gesellschaftlichen Brennpunkten oder die Stars der internationalen Szene." Ende des Jahres legt Müller seine Intendanz nieder, seine Nachfolgerin wird die 48-jährige Bettina Masuch.

Die Preisverleihung findet am 8. März im Aalto-Theater Essen statt. Der 28-jährige Choreograph Demis Volpi wird dort mit dem Deutschen Tanzpreis Zukunft ausgezeichnet: Laut Jury zeichne sich der Haus-Choreograph des Stuttgarter Balletts durch einen "überwältigen Reichtum an Fantasie" aus, was in Inszenierungen wie "Der Karneval der Tiere" deutlich werde.

Der Anerkennungspreis 2014 geht an Nina Hümpel, die mit ihrer Website "tanznetz.de" einen "virtuellen Treffpunkt für Tanzinteressierte" geschaffen habe. Seit 2004 werden die Preise vom Förderverein für Tanzkunst Deutschland vergeben.

(lnw)