Krefeld verzichtet auf Tunnelforderung für Ausbau der A 57

Krefeld verzichtet auf Tunnelforderung für Ausbau der A 57

Krefeld (sep). Die Krefelder Politik hat sich gestern mehrheitlich dafür ausgesprochen, künftig keinen Ausbau der A 57 in Tunnelvariante mehr zu fordern. Vier Jahre lang beharrte Krefeld auf der Forderung, dem sechsspurigen Ausbau der A 57 nur dann zuzustimmen, wenn die Autobahn im Stadtgebiet in einer Tunnel-Trog-Lösung gebaut wird.

Der derzeit genehmigte Ausbau der A 57 kostet 120 Millionen Euro. Die Mehrkosten für einen Zehn-Kilometer-Tunnel lägen bei 700 Millionen Euro. Die Krefelder hoffen, dass der Bund den Lärmschutz verbessert und bis zum Baustart Tempo 100 anordnet.

(RP)
Mehr von RP ONLINE