1. NRW
  2. Kommunalwahl

Stichwahl Münster 2020: OB-Wahl, Kandidaten, Ergebnisse, Themen

Kandidaten, Parteien, Themen : Stichwahl in Münster 2020 - das müssen Sie wissen

In Münster entscheidet sich am 27. September, ob CDU-Oberbürgermeister Markus Lewe im Amt bleibt, oder ob Grünen-Herausforderer Peter Todeskino das Rennen macht. Die Wahlkampfthemen in der Studenten- und Fahrradstadt werden von Mobilität und Klimaneutralität bestimmt.

In Münster kommt es zum Duell zwischen Amtsinhaber Markus Lewe (CDU) und Grünen-Herausforderer Peter Todeskino. Lewe verpasste im ersten Durchgang überraschend deutlich die 50-Prozent-Marke. Er kam auf 44,5 Prozent, Todeskino auf 28,4 Prozent. Vor der Wahl hatten Schwarz und Grün im Stadtparlament gemeinsam regiert. Das Bündnis wurde wenige Wochen vor der Kommunalwahl aufgekündigt. Selbst wenn die SPD sich für den Grünen aussprechen sollte, scheint Lewes Vorsprung zu groß. Im Stadtparlament sind die Machtverhältnisse anders verteilt. CDU (32,7) und Grüne (30,2) liegen fast gleich auf.

Was sind die wichtigsten Themen der Kommunalwahl?

In der Fahrradstadt sind Mobilität und Klimaneutralität bis 2030 die bestimmenden Themen aller Parteienauch wenn jede Partei unterschiedliche Ansätze wählte.
Plan der CDU ist es, Münster CO₂-neutral zu machen. Dafür sollen unter anderem Verkehrsmittel vernetzt werden, Fahrradstraßen ausgebaut, Lastenräder gestellt und Fahrradparkraum geschaffen werden. Metrobusse zwischen den Stadtteilen und der Innenstadt sollen ausgebaut werden, neue Bahnstationen an Berg Fidel/Danziger Freiheit/Coerde erschaffen werden und eine Mobilitätsflatrate für kombinierte Verkehrsmittel gestartet werden.

  • News zum CDU-Kanzlerkandidaten : Laschet lehnt CSU-Forderung nach Ausweitung der Mütterrente ab
  • Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Mönchengladbach wissen müssen
  • Die nächste Bundestagswahl ist am 26.
    Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Nettetal wissen müssen

Die Grünen wollen künftig Verkehrsflächen gerechter verteilen sowie Bahn, Bus und Car-Sharing stärken. Ziel ist es, fußgängergerechte Wege und eine autofreie Altstadt bis 2025 umzusetzen. Die Partei spricht sich gegen Autoprojekte, wie den Ausbau der B51 aus, stattdessen soll in breitere Radwege, ein Fahrradstraßennetz und 10.000 Fahrradbügel investiert werden. Für die Klimaneutralität bis 2030 sollen Bürgerwindanlagen und Solar auf jedem Dach gefördert werden.

Wer sind die wichtigsten Akteure, wer kandidiert?

Das CDU-Stadtoberhaupt Markus Lewe stellt sich zum dritten Mal zur Wahl. Bei den Grünen geht Peter Todeskino in die Stichwahl.

Bevor Lewe 2009 Oberbürgermeister der Stadt Münster wurde, war er bereits Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Münster-Süd-Ost und im CDU-Vorsitz in Münster. Lewe ist Diplom-Verwaltungswirt und arbeitete beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe sowie beim Bistum Münster.

Todeskino führte in der Stadt Kiel zweimal die Amtsgeschäfte, nachdem OB Torsten Albig 2012 in den Landtag wechselte und schließlich auch Ministerpräsident wurde. Zum zweiten Mal führte der Jurist Todeskino die Stadt Kiel, nachdem Albigs Nachfolgerin Susanne Gaschke 2013 zurückgetreten war. Der OB-Kandidat für die Partei Bündnis 90/Die Grünen setzt nun Angriff auf Münster.

Folgende fünf Politiker kandidierten ebenfalls zur Wahl des Oberbürgermeisters der Stadt Münster: Jörg Berens (FDP), Ulrich Thoden (Die Linke), Sebastian Kroos (Piraten), Michael Krapp (ÖDP), Georgios Tsakalidis (MBI), Roland Scholle (Die Partei).

Wie haben die Parteien bei den vergangenen Kommunalwahlen abgeschnitten? Wie hoch war damals die Wahlbeteiligung?

Mit 35,2 Prozent der Stimmen war die CDU die stärkste Kraft und gewann die Wahl des Rates 2014 mit 8 Prozentpunkten vor der SPD (27 Prozent). Die Grünen kamen auf 20,1 Prozent, die FDP auf 5,9 Prozent, die Linke auf 5 Prozent und die AfD erreichte 2,6 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,7 Prozent.

Hier erfahren Sie welche Oberbürgermeister-Kandidaten in Münster in der Stichwahl stehen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Oberbürgermeister-Kandidaten in Münster

(mit Material von dpa)