Köln: Kölner Verdächtige im Februar vor Gericht

Köln: Kölner Verdächtige im Februar vor Gericht

Wegen der Übergriffe in Köln in der Silvesternacht werden sich am 24. Februar erstmals zwei Tatverdächtige vor Gericht verantworten müssen. Es sei die erste Verhandlung zu den Vorfällen, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts.

Angeklagt sind ein 22 Jahre alter Tunesier und ein 18 Jahre alter Marokkaner. Sie sollen einem Mann eine Tasche mit einer Kamera gestohlen haben. Unterdessen haben zwei "Super Recognizer" von Scotland Yard, die zur Unterstützung der Kölner Polizei angereist waren, die Domstadt gestern wieder verlassen. "Super Recognizer" haben das Talent, jedes Gesicht, das sie einmal gesehen haben, wiederzuerkennen. Die beiden Briten stellten fest, dass drei Kölner Beamte ähnliche Fähigkeiten besitzen und schulten diese für einen effektiveren Einsatz.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE