Köln: Kleinkind eingesperrt, Mutter in Panik

Köln : Kleinkind eingesperrt, Mutter in Panik

Die Folgsamkeit eines in einem Auto eingesperrten zweijährigen Jungen hat der Mutter und der Polizei in Köln Geduld abverlangt. Denn mit dem Kind waren Handy, Haus- und Autoschlüssel in dem Wagen eingeschlossen.

Wie die Polizei berichtete, blieb der Junge brav angeschnallt im Kindersitz und machte trotz Zuredens keine Anstalten, die Tür zu entriegeln. Die Polizei attestierte ihm "konsequente Folgsamkeit". Am Ende bespaßte ein Polizist den Jungen, während die Mutter erst einen Wohnungs- und dann den Autoschlüssel holte.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE