Bonn: Kind in Wanne getötet – Pflegemutter vor Gericht

Bonn: Kind in Wanne getötet – Pflegemutter vor Gericht

Der gewaltsame Tod des neunjährigen Pflegekindes Anna beschäftigt ab heute das Bonner Landgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den 51 und 52 Jahre alten Pflegeeltern unter anderem Misshandlung von Schutzbefohlenen in 55 Fällen sowie Körperverletzung und Freiheitsberaubung mit Todesfolge vor.

Das Mädchen war am 22. Juli vergangenen Jahres in einer Kinderklinik gestorben, nachdem es laut Anklageschrift in der Badewanne gewaltsam unter Wasser gedrückt worden war. Anna war im Juli 2008 vom Jugendamt der Stadt Königswinter bei den Pflegeeltern in Bad Honnef bei Bonn untergebracht worden. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass das Kind dort seit spätestens August 2009 auf das Übelste misshandelt wurde. Dabei seien die meisten Übergriffe von der heute 52-jährigen Pflegemutter begangen worden. In 20 Fällen war Anna für längere Zeit unter Wasser getaucht worden, wobei sie teilweise gefesselt war. Diese wie auch die anderen Taten habe der Pflegevater in vollem Umfang zugegeben, hieß es vonseiten der Staatsanwaltschaft. Die Pflegemutter streitet die Vorwürfe hingegen weitgehend ab.

(RP)
Mehr von RP ONLINE