Last-Minute-Kostüm: Karneval als Jelly-Belly-Tüte

Karneval im Rheinland : 3 Karnevalskostüme, die Sie in letzter Minute basteln können

Ein ausgefallenes und lustiges Kostüm für Karneval muss nicht teuer sein und ist ganz schnell selbst gemacht. Etwa die "Jelly-Belly-Tüte", die Ananas oder die Bushaltestelle. Unser Video zeigt, wie es geht.

Wer jetzt noch kein Kostüm für Karneval hat, muss nicht verzweifeln. Alles, was man für das Last-Minute-Kostüm braucht, gibt es das ganze Jahr über im Supermarkt, in Bastelgeschäften oder Haushaltsläden.

Für das Kostüm "Jelly-Belly-Tüte" braucht man im Wesentlichen:

Karneval: So geht das Last-Minute-Kostüm "Bushaltestelle"
  • transparente Folie oder Tüte
  • Tesafilm
  • jede Menge kleine, bunte Luftballons

Für die Bushaltestelle braucht man im Wesentlichen:

  1. graue T-Shirt
  2. gelbe und grüne Pappe
  3. Kleber
  4. einen ausgedruckten Busfahrplan
Karneval: So geht das Last-Minute-Kostüm "Ananas"

Für die Party-Ananas braucht man im Wesentlichen:

  1. gelbes T-Shirt
  2. grüne Pappe
  3. Haarreif
  4. Kleber

Wetter, Umzüge, Prinzenpaare - Alles zur Karnevalssaison 2017 finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Helau, Alaaf oder Breetlook — so klingen die Narren in der Region - Hier geht's zur interaktiven Karte

Wo ist was los? Alle Party-Tipps für die Karnevalstage 2017 gibt's auf TONIGHT.de!

Mehr von RP ONLINE