Karneval 2018: Termine der Züge in der Region

Kreis Mettmann: Hier kütt d'r Zoch

Überall in der Region ziehen in den nächsten Tagen Karnevalisten vereint als Fußgruppen, auf Wagen oder auch Pferden durch die Städte.

Heute beginnt der Straßenkarneval und an den tollen Tagen danach ziehen überall in der Region die Jecken mit Wagen oder als Fußgruppen durch die Straßen. Wer nicht nur in der eigenen Stadt auf Kamellejagd gehen möchte, findet hier einen Überblick über einige Umzüge.

Am Freitag bietet sich ein Besuch in Leverkusen-Hitdorf an, wo die Rheinuferstraße ab Alfred-Nobel-Straße halbseitig und ab der Industriestraße voll gesperrt ist. Start des Hetdörper Schull- und Veedelzochs ist traditionell um 14.33 Uhr.

Am Samstag um 14.11 Uhr startet der Nelkensamstagszug in Heiligenhaus. Die Zugparty in der Stadt beginnt schon um 11.11 Uhr. Sie steht unter dem Motto "Heljenser Narrenfreiheit
3.0".

Am Sonntag zieht ab 11.11 Uhr der 27. Monheim-Baumberger Veedelszoch durch den Stadtteil. Aufstellung und Auflösung ist auf dem Garather Weg. Baumberg erklärt in diesem Jahr: "Boomberg schrill und bunt, hier geht's im Karneval rund!" Zahlreiche Straßen sind gesperrt, der Busverkehr wird umgeleitet. Bei der After-Zoch-Party im Bürgerhaus Baumberg, Humboldtstraße 8, sorgen neben der Band Mainstream, ein DJ und verschiedene karnevalistische Gäste für Stimmung. Karten gibt es für 6 Euro im Vorverkauf unter Telefon 0179 - 9013338 oder per E-Mail unter buergerhaushilgers@online.de.

Am Sonntag macht sich ab 14.11 Uhr der 24. Monheimer Kinderkarnevalszug mit Prinz Leonard und Prinzessin Livia auf den Weg durch die Altstadt. Aufstellung und Auflösung ist hier auf der Biesenstraße. Die Baustelle am Kradepohl, der derzeit aufwendig umgestaltet wird, wird so abgesichert, dass sowohl Kinderkarnevalszug als auch Rosenmontagszug ohne Probleme vorbeiziehen können.

Mit dem 85. Rosenmontagszug erreicht die Session in Monheim ab 14.11 Uhr dann ihren Höhepunkt. Unter dem Motto "Wollen wir wetten, wir werden Monhattan" formiert sich der närrische Lindwurm auf der Knipprather Straße und Am Hang. Von dort geht es mit Prinz Guido I. und Prinzessin Petra auf dem Prinzenwagen in Richtung Stadtmitte und Altstadt. An der Kirchstraße löst sich der Zug auf. Die Stadtmitte ist weiträumig gesperrt, von den Umleitungen sind auch die Buslinien betroffen. Im Anschluss wird im Festzelt auf dem Schützenplatz und in den Gaststätten der Altstadt weitergefeiert.

Der Karnevalszug durch die Langenfelder Innenstadt startet am Samstag um 14.11 Uhr ab Bahn-/Richrather Straße. Der übliche Zugweg ist aufgrund des Umbaus der Solinger Straße geändert, führt von Norden her über Richrather-, Solinger- und Hauptstraße zum Berliner Platz. "30 Gruppen ziehen mit, davon 20 zu Fuß", berichtet Helmut Schoos vom Festkomitee Langenfelder Karneval. Es spielen vier Musikgruppen. Elf Pferde, zehn allein von der Prinzengarde, schmücken den Zug optisch. Schoos rechnet mit bis zu 1700 Teilnehmern. Die etwa zwei Kilometer lange Zugsstrecke ist ab 12 Uhr bis zum späten Nachmittag für Autos gesperrt. Die City sollte großräumig umfahren werden.

Der Veedelszoch in Langenfeld-Berghausen startet am Sonntag um 14.11 Uhr von der Baumberger Straße aus. 20 Gruppen ziehen mit, kündigt Zugleiter Rainer Broichgans von der IG Berches an. Davon sind sieben Wagen, der Rest Fußgruppen. Geworfen wird neben Kamelle Berghausen-typisch natürlich Gemüse. Der Ortskern ist von 12 bis 17 Uhr gesperrt. Parkmöglichkeiten gibt es am S-Bahnhof und an der Wasserskianlage.

  • Neuss : Warme Kostüme für kalte Karnevalstage

Der Langenfeld-Reusrather Lichterzug beginnt am Sonntag um 18.11 Uhr. Dann gehen vorübergehend die Straßenlichter aus, damit der Zug leuchten kann Mitziehen werden in Reusrath 800 Teilnehmer in 26 Gruppen. "Das sind fünf mehr als im vergangenen Jahr", sagt Sven Köhler, Vorsitzender des Rüsrother Carnevals Comitee. Eine Musikgruppe geht vorneweg. 15.000 Besucher erwartet er. Der Zug geht über Heerstraße, Grillenpfad, Bienenweg, Gartenstraße und Opladener Straße. Das Insektenviertel wird ab 16 Uhr gesperrt, ab 16.30 Uhr auch die Opladener Straße. Eine Umleitung wird eingerichtet - über Leichlingen und Trompeter Straße. Der Zug wird sich gegen 20.30 Uhr auflösen. Shuttlebusse von der Robert-Koch- und der Opladener Straße werden eingerichtet.

Große Freude bei den Jecken, denn der Ratinger Rosenmontagszug gehört zu den ganz Großen seiner Art im Rheinland: Der närrische Lindwurm setzt sich ab 10.11 Uhr in Bewegung - und zwar ab Industriestraße, dann geht es weiter Richtung Innenstadt. Mehr als 40 000 Besucher werden erwartet. Prinz Roland I. und Prinzesssin Ewa I. freuen sich auf diesen tollen Tag. Wer noch einen zweiten Zug auf Ratinger Stadtgebiet erleben will, der sollte bereits am kommenden Sonntag in Lintorf vorbeischauen. Dort gibt es den großen Kinderkarnevalszug, der ab 14.11 Uhr auf dem Konrad-Adenauer-Platz startet. Rund 25 000 jecke Gäste wollen mitfeiern.

Rohdenhaus in Wülfrath steht Rosenmontag Kopf, wenn sich der Zoch durch den Ortsteil schlängelt. Los geht es um 15.11 Uhr. Vom Paul-Ludowigs-Haus geht es über die Siedlerstraße in den Ort hinein, dann über die Straße am Kliff bis zum Bringmannshaus. 24 Gruppen beziehungsweise Wagen sind für den Zoch angemeldet.

Am Sonntag ziehen die Jecken um 14.11 Uhr durch Düsseldorf-Unterbach. Start ist an der Ecke Strasserfeld/Gerresheimer Landstraße unweit des Zault. 30 Wagen, 20 Fußgruppen und zehn Kapellen ziehen dann die Vennstraße enlang. Der Zug biegt ab zum Stammesberg und zum Heidberg. Schließlich ziehen die Jecken den Hügel hinauf zum Breidenplatz-Rondell und durch das Herz von Unterbach am Vereinshaus vorbei zurück zum Startpunkt. Aber erst einmal treffen sich die Karnevalisten ab 11 Uhr zum Biwak auf dem Breidenplatz. KA-Präsident Henrik Damgaard appelliert an die Narren: "Für jeden Zuschauer sollte es eine Ehre sein, dass er den Umzugsbutton trägt. Für nur zwei Button-Euro gibt es jede Menge Stimmung, Kamelle und iA", meint der Chef der Unterbacher Esel, wie sich die KA-Männer mit den grauen Jacken nennen und "iA" rufen, so wie die Esel. Rund um Unterbach sowie im Dorf selbst wird es am Karnevalssonntag ab Mittag Straßensperren geben. Parkplätze gibt es am Nordstrand des Unterbacher Sees.

Der Mettmanner Zug beginnt am Samstag gegen 14.11 Uhr. Der Zugweg führt nach der Aufstellung auf dem Parkplatz neben dem städtischen Baubetriebshof über die Hammerstraße, Nordstraße, Schwarzbachstraße um den Jubiläumsplatz herum auf die Johannes-Flintrop-Straße. Dann geht es weiter bis zur Straße Am Königshof, um die Königshof-Galerie herum auf die Talstraße weiter zur Breite Straße und über die Johannes-Flintrop-Straße und den Jubiläumsplatz zurück zum Hammerplatz.

"Wir zeigen Euch, was uns gefällt, in unserer bunten Narrenwelt". Das ist das Motto für den Familienkarnevalszug in Haan, der am Sonntag um 14.11 Uhr auf dem Neuen Markt startet. Ab 12.30 Uhr läuft die Aufstellung auf der Ost- und Westseite des Neuen Marktes. Der Zug zieht wieder vom Neuer Mark über die Dieker Straße, Mittel-, Kaiser-, Schiller-, Dieker Straße und wieder zum Neuer Markt. Vor allem für die kleinen Karnevalisten wird am Ende wieder ein tolles Programm geboten mit Tanzspielen, Heliumballons und kostenlosen warmen Getränke für die Kleinen.

Das Sessionsmotto in Hilden ist Programm: "Wir Hildener sind alle jeck, wir tragen das Herz am richtigen Fleck". Natürlich auch beim Rosenmontagszug, der um 14.11 Uhr am Lindenplatz startet. Zugweg: Baustraße, Richrather Straße, Hagelkreuz, Südstraße, Heiligenstraße, Kolpingstraße, Kirchhofstraße, Gabelung, Mittelstraße, Alter Markt, Fritz-Gressard-Platz, Auflösung an der Klotzstraße und Hofstraße. Aus Sicherheitsgründen herrscht Glasverbot im Bereich Hagelkreuz/Süd-/Klotz-/Richrather Straße. Dort werden Rucksäcke vom Ordnungsdienst kontrolliert.

(mei/kle/tws/cz/köh)