Kamelle und Klima Aktivisten gehen beim Düsseldorfer Rosenmontagszug mit

Düsseldorf · Es ist das erste Mal, dass Aktivistinnen und Aktivisten bei dem großen Umzug mitgehen, wie das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) mitteilt. Wer hinter „Düsseldorf for Future“ steckt.

Rosenmontag - das sollte man über den Karnevalstag wissen
Infos

Das sollte man über den Rosenmontag wissen

Infos
Foto: dpa/Daniel Peter

Aktivisten unter anderem des Bündnisses Parents for Future wollen beim Düsseldorfer Rosenmontagszug mitgehen. Sie haben sich laut einer Sprecherin mit 20 bis 25 Teilnehmern angemeldet.

In der Klimabewegung seien inzwischen „Menschen aus den unterschiedlichsten Berufen und den verschiedensten Lebenslagen“, so die Sprecherin von Parents for Future. Es gibt neben Fridays for Future inzwischen zum Beispiel auch die Teachers for Future. Darunter seien auch Jecken - „so dass die Idee naheliegend war, dieses Jahr als „Düsseldorf for Future“ auf dem Zug vertreten zu sein.“

Das Schöne gerade am politischen Düsseldorfer Karneval sei, dass man „den Ernst der Lage mit einem Augenzwinkern darstellen kann“. Zudem, so die Sprecherin, „sollten wir dabei auch nicht vergessen, dass es trotz der ganzen Krisen wichtig ist, Lebensfreude zu haben und den Humor nicht zu verlieren.“

(toc/dpa)