1. NRW
  2. Karneval in NRW

Düsseldorf: 1111 Strüssje und Konfettiregen auf dem Carlsplatz

Karneval in Düsseldorf: Tulpen für die Narren am Carlsplatz : 1111 Strüssje und Konfettiregen auf dem Carlsplatz

Ein Hauch von Karneval wehte am Samstag über dem Carlsplatz: Mit Tulpen und Konfettiregen überraschte die Prinzengarde Blau-Weiss die Besucher des Marktes.

Am Samstag überraschte die Prinzengarde Blau-Weiss die Marktbesucher auf dem Carlsplatz. Mit 1111 Strüssje und immer wieder Konfettiregen unterhielt die Prinzengarde Blau-Weiss von 11.11. Uhr an bis in die Mittagszeit die zahlreichen Marktbesucher. Bei klirrender Kälte und strahlendem Sonnenschein entwickelte sich außerdem das eine oder andere Pläuschchen mit den Mitgliedern des Traditions-Vereins.

Angeführt wurde die blau-weisse Abordnung aus uniformierten Gardisten und Mitgliedern der Tanzgarde von Präsident Lothar Hörning, der die Idee zu dieser außergewöhnlichen Aktion hatte. „Wir wollten trotz der Corona-Pandemie am Karnevalssamstag und kurz vor dem Valentinstag ein wenig Karnevalsfreude zu den Menschen bringen“, betonte Hörning.

Normalerweise wären die weißen Tulpen am Rosenmontag von den Prunkwagen der Venetiengarde unters närrische Volk geworfen worden. „Leider musste der Rosenmontagszug abgesagt werden“, sagte Hörning, „und so bleibt und nichts anderes übrig, als die Blumen unter Einhaltung der Corona-Schutzbestimmungen einzeln zu verteilen.“

Zu der rund 20-köpfigen Blau-Weiss-Abordnung auf dem Carlsplatz gehörten auch der amtierende General à la Suite, Peter Stachulla, und der Kommandeur der Garde, Udo Bock. 

(bpa)