11.11. in Düsseldorf und Köln: Wetter an Karneval in NRW

Karnevalsbeginn am 11.11. : Düsseldorf und Köln starten bei Kälte und Regen in die jecke Zeit

Der 11.11. ist traditionell der Auftakt der neuen Karnevalssession. In NRW werden tausende Jecken erwartet. Die Feiernden im Rheinland müssen sich allerdings warm anziehen.

Mit Alaaf und Helau starten zehntausende Narren in Düsseldorf, Köln und Mainz in die neue Karnevalssaison. In den rheinischen Karnevalshochburgen beginnt am heutigen Montag um 11.11 Uhr die närrische Zeit. Allerdings erstmal nur für einen Tag - so richtig los geht es dann erst 2020. In Düsseldorf erwacht nach neunmonatigem Tiefschlaf um 11.11 Uhr der Obernarr Hoppeditz.

Hier finden Sie unseren Liveblog zum Hoppeditz-Erwachen in Düsseldorf.

In Köln präsentiert sich ein neues Dreigestirn. Dort werden traditionell die meisten Besucher erwartet, mehrere tausend Menschen. In der Vergangenheit kam es dabei nicht selten zu unschönen Szenen wie Trink-Exzessen, Schlägereien, sexuellen Übergriffen und Wildpinklern. Dieses Jahr kündigt ein Polizeisprecher an: „Wer nach Köln kommt und meint, er kann hier Karneval mit Aggression feiern, der bekommt von uns die gelbe oder rote Karte.“ Gelb sei Platzverweis, rot Ingewahrsamnahme.Die Polizei werde mit 1000 Beamten vor Ort sein. Dass der elfte Elfte diesmal auf einen Montag falle, müsse nicht zwangsläufig bedeuten, dass weniger Besucher kämen, so der Sprecher.

Zum Karnevalsauftakt müssen sich die Jecken in NRW auf frostige Temperaturen einstellen. In den Morgenstunden des 11. November sei verbreitet mit Temperaturen von minus ein bis minus drei Grad zu rechnen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montagmorgen mit. Nachdem sich der Nebel aufgelöst habe, werde es vormittags zunächst heiter. Am Nachmittag würden aufkommende Wolken dann schauerartigen Regen bringen, teilte der DWD mit. Die Höchsttemperaturen erreichen am Montag vier bis neun Grad, im Bergland um die zwei Grad.

Auch in der Nacht bleibt es laut DWD wechselnd bis stark bewölkt. Der Dienstag werde regnerisch. Bei Temperaturen zwischen vier und acht Grad und zwei Grad im Bergland sei in den Hochlagen teils auch mit Schneeregen oder Schnee zu rechnen. Auch am Mittwoch bleibt es laut DWD wechselhaft mit einzelnen Regenschauern und Schneeschauern im Bergland. Die Temperaturen liegen zwischen fünf und acht Grad, im Bergland zwischen ein und vier Grad.

In den bevorstehenden Wintermonaten dürfen sich die Karnevalisten dann wieder auf die traditionellen Sitzungen freuen. Die Eröffnung des Straßenkarnevals an Weiberfastnacht wird am 20. Februar 2020 gefeiert, der Rosenmontag fällt auf den 24. Februar.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Tolle Kostüme am Rosenmontagszug 2019 in Düsseldorf

(mba/dpa/AFP)
Mehr von RP ONLINE