Tim Hagemus ist im ersten Jahrgang des Steuerberater-Ausbildungsmodells

Drei-in-Eins-Karriere in Düsseldorf : Berufswunsch Steuerberater: Je schneller, desto besser

Steuerberater werden, und bitte möglichst schnell: Nicht gerade die Traumvorstellung vieler Jungs und Mädchen, könnte man meinen. Doch es gibt sie, junge Leute wie Tim Hagemus. Schon mit 14 habe der Krefelder von seinem Berufswunsch gewusst, in der Kanzlei seines Vaters zu arbeiten – je schneller, desto besser.

Der heute 21-Jährige hat sich deswegen vor zweieinhalb Jahren für die sogenannte Drei-in-Eins-Karriere entscheiden, eine für Düsseldorf neue Mischung aus Ausbildung, Studium und Praxis. Der erste Schritt ist nun getan – Hagemus und seine 37 Kollegen aus dem ersten Jahrgang haben die Prüfung zu Steuerfachangestellten bestanden.

Viereinhalb Jahre Ausbildung und Studium, danach noch zwei Jahre für die Praxis, und schon ist man bereit für die Prüfung zum Steuerberater: Das ist das Versprechen des Drei-in-Eins-Modells, welches von der Hochschule Düsseldorf, dem Max-Weber-Berufskolleg und dem Steuerberaterverband gemeinsam organisiert wird. Wenn man es durchzieht, spart man zwei Jahre – damit werben die Partner für ihre Ausbildung. Tim Hagemus findet das gut. Das sei einer der Gründe gewesen, warum er sich für das Modell entschieden habe. Dafür arbeitet er aktuell an drei Tagen in der Kanzlei seines Vaters in Krefeld, die restlichen zwei verbringt er an der Hochschule in Düsseldorf. „Man hat nicht so viel Freizeit wie ein normaler Student, das ist manchmal schon anstrengend.“ Aus seiner Sicht lohnt sich der Aufwand. Ein trockenes Theoriestudium hätte ihm nicht gefallen. „Ich finde die Arbeit mit Kunden sehr spannend, man erlebt jeden Tag was anderes, jeder Sachverhalt ist unterschiedlich“, sagt der Krefelder.

Ob man sich nicht ein wenig wie ein Versuchskaninchen fühlt, wenn man Teil des ersten Jahrgangs ist? „Ich habe mir am Anfang schon Gedanken darüber gemacht“, sagt Hagemus. Er habe aber sofort gemerkt, dass die drei Kooperationspartner gut zusammen funktionieren. Das Programm ist wie für ihn gemacht – er tritt in die Fußstapfen seines Vaters und wird für die Arbeit in der Kanzlei vorbereitet. Damit erfüllt er sich den Berufswunsch, den er schon mit 14 hatte.

Info Mehr über das Programm unter www.3in1-karriere.de

Mehr von RP ONLINE