1. NRW

Heine-Institut präsentiert Grabbe-Portal

Heine-Institut präsentiert Grabbe-Portal

Kurz vor dem 210. Geburtstag des Dichters Christian Dietrich Grabbe am 11. Dezember hat das Heinrich-Heine-Institut das neu erarbeitete Grabbe-Portal im Internet vorgestellt.

Das Portal ist ein digitales Informationssystem, das sämtliche erhaltenen Texte des Dichters präsentiert: Dramatische Werke, Rezensionen, theoretische Schriften und kleinere biographische Texte sowie den Briefwechsel Grabbes. Das Portal wurde von der Lippischen Landesbibliothek Detmold, dem Heinrich-Heine-Institut der Landeshauptstadt Düsseldorf und vom Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren an der Universität Trier erstellt. Finanziert wurde das Projekt mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Die Texte sind gebührenfrei zugänglich.

www.grabbe-portal.de

(RP)