1. NRW

Heine-Gesellschaft will Rechtsextremen loswerden

Heine-Gesellschaft will Rechtsextremen loswerden

Die Düsseldorfer Heinrich-Heine-Gesellschaft lässt derzeit prüfen, wie sie ein Mitglied wieder los wird. Der Mann, ein Düsseldorfer Anwalt, ist in der Vergangenheit durch sein Engagement für die Partei der Republikaner und rechtsextremes Gedankengut bekannt geworden.

Wie lange er bereits Mitglied der Heine-Gesellschaft ist, wird derzeit noch geklärt. Man prüfe derzeit mit dem Rechtsamt der Stadt, ob und wie die Satzung es zulasse, ein Mitglied wieder lozuwerden, bestätigte gestern Geschäftsführerin Karin Füllner.

(RP)