1. NRW

Goldmarie und Pechmarie

Goldmarie und Pechmarie

Ein Märchenbuch hat Firat Deniz und Katja Schuier auf den Namen ihrer Kneipe gebracht: "Goldmarie" heißt das kleine Lokal an der Münsterstraße in Derendorf. Doch nach zwei Jahren wurde den beiden die niedliche, nette Goldmarie allein zu langweilig.

"Es wurde Zeit für das Kontrastprogramm: die böse, faule Schwester", sagt er. Die Goldmarie ist ein reines Mittagslokal. "Da haben wir gedacht, wir eröffnen eine Bar, nennen sie Pechmarie, und dort wird dann richtig getrunken", erzählt Deniz. Gäste und Freunde waren entsetzt: "Das kann ja nichts werden, so ein Name ist ein schlechtes Ohmen, lasst das bloß bleiben!" Aberglaube hin oder her: Die Bar an der Ackerstraße in Flingern – die auch optisch nichts mit ihrer Schwesternkneipe gemeinsam hat – gibt es nun seit knapp neun Monaten. Der Pechregen blieb bisher aus. kju

(RP)