1. NRW

Krefeld: Gesuchter Lotto-Millionär war im Urlaub

Krefeld : Gesuchter Lotto-Millionär war im Urlaub

Der Lotto-Glückspilz, der am 28. April im Raum Krefeld seinen Lottoschein abgegeben hatte, ist gefunden worden. Wochenlang war von dem Gewinner der rund 3,5 Millionen Euro keine Spur. Nach einer großangelegten Such-Aktion über Zeitungen, Funk und Fernsehen konnte WestLotto den Mann nun ausfindig machen. Er war im Urlaub gewesen und hatte deshalb von seinem Gewinn nichts mitbekommen.

Ursprünglich habe er den Lottoschein, der ihn jetzt zum Multimillionär machte, gar nicht mehr spielen wollen, erzählte der Mann. Denn beim Einlesen des Scheins in der Annahmestelle habe das Gerät zunächst eine Fehlermeldung angezeigt. Erst nach wiederholten Versuchen konnte der Schein an der Ziehung teilnehmen.

Was er mit dem Millionen-Gewinn machen will, weiß der Mann, der gar nicht, wie zunächst vermutet, aus Krefeld stammt, noch nicht. Über das Glücksspielunternehmen ließ er aber ausrichten, dass er sich bei allen Menschen in NRW bedanke, die sich an der Suchaktion nach ihm beteiligt hätten.

(RP)