Pommesbuden in Langenfeld und Monheim Der heiße Kult in der Tüte

Serie | Langenfeld/Monheim · Sie sind heiß und fettig, und trotz aller Warnungen von Ernährungspäpsten immer noch sehr gefragt. Dennoch ist die klassische Pommesbude immer seltener zu finden.

Pascal Lütz verkauft im Büdchen am Altstadtbiergarten Pommes in der Tüte.

Pascal Lütz verkauft im Büdchen am Altstadtbiergarten Pommes in der Tüte.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

„Hm. Pommes. So richtig heiß, so dass man sich beim ersten Biss die Zunge fast verbrennt. Himmlisch.“ Für Langenfelds Buchhändlerin Hiltrud Markett gehören Pommes mit einem halben Hähnchen zu den liebsten Kindheitserinnerungen. „Und erst das Schaschlik... Unschlagbar. Das findet man heute fast gar nicht mehr.“ Dennoch gehört bei ihr auch heute noch, ein „Fast Food-Tag“ zum wöchentlichen Ritual.