Ostern: Freizeittipps für NRW - Wochenende 19.4. bis 22.4.

Noch nichts vor? : 10 Tipps fürs lange Wochenende in NRW

Das Wochenende in NRW hat allerhand zu bieten: vom Zirkus über Kirmes bis hin zur Schlagerparty und Ostereier-Suche. Wir haben die Höhepunkte für Sie zusammengestellt.

Flic Flac Zirkus in Düsseldorf

Zum 30. Geburtstag präsentiert Flic Flac „PUNXXX“ eine Actionshow, bei der filigrane Artistik auf rockige Beats, irrwitzige Stunts, seichte Balladen und schräge Comedy treffen. Auch nach 30 Jahren wird es in dem schwarz gelben Zirkuszelt sicher nicht langweilig. Am Ostersonntag lädt der Zirkus auf den Rheinwiesen um 15 Uhr und 19 Uhr zur Vorstellung ein. Karten gibt es ab 24 Euro. Mehr zu Flic Flac „PUNXXX“ lesen Sie hier. 

Kirmes am Deutzer Rheinufer in Köln

Am Samstag um 12 Uhr startet die Osterkirmes am Deutzer Rheinufer in Köln. Jahrmarktbesucher können sich auf Klassiker wie die Wilde Maus, Autoscooter und ein Riesenrad freuen. An Sonn- und Feiertagen geht es schon um 12 Uhr los, werktags um 14 Uhr. Am Samstag erwartet die Besucher nach Einbruch der Dunkelheit ein beeindruckendes Feuerwerk. Mehr zur Deutzer Kirmes lesen Sie hier.

Tuareg-Rock in Leverkusen

Am Ostersonntag tritt die Band Kel Assouf ab 21 Uhr im Kulturausbesserungswerk in Leverkusen auf und stellt ihr zweites Album „Black Tenere“ vor. Ihre Musik kommt aus dem Genre Tuareg-Rock, eine Mischug aus gitarrenlastigem Rock und Tuareg-Folklore. Karten gibt es an der Abendkasse für 13 Euro. Mehr zum Konzert von Kel Assouf finden Sie hier.

ACCEPT & The Orchestra Of Death spielen in Wuppertal

Am Samstag gastieren ACCEPT & The Orchestra Of Death“ auf ihrer „Symphonic Terror“-Tour in der Historischen Stadthalle in Wuppertal. Ab 20 Uhr präsentiert die deutsche Metal-Legende in der barocken Halle ihr neues Live-Album. Die Fans erwartet eine furiose Fusion von Metal und Symphonie Orchester. Tickets gibt es ab 58, 35 Euro. Mehr zur Show von ACCEPT & The Orchestra Of Death in Wuppertal gibt es hier.

„Soy de Cuba“ tanzen in Köln

Am Samstag und Sonntag machen „Soy de Cuba“ auf ihrer Tournee durch Deutschland Halt in der Kölner Philharmonie. Mit kubanischen Rythmen erzählt das Tanzspektakel die Liebesgeschichte von Ayala, die sich in Havanna als Tänzerin versucht. Neben den Tänzern, die von einer Live-Band und zwei Sängern begleitet werden, erwarten die Zuschauer Filmaufnahmen auf einer Großbildleinwand mitten aus dem Herzen Havannas. Am Samstag um 20 Uhr als auch am Sonntag um 15 Uhr und 19 Uhr präsentieren „Soy de Cuba“ ihre feurigen Tänze. Tickets gibt es ab 51 Euro. Mehr zur Show von „Soy de Cuba“ in der Kölner Philharmonie gibt es hier.

Ostereier-Suche im Wuppertaler Zoo

Wer keine Lust hat, die Ostereier am Sonntag im heimischen Garten zu verstecken, kann mit dem Nachwuchs den Wuppertaler Zoo besuchen. Ab 11 Uhr findet in der Arena auf dem Kinderspielplatz eine große Ostereier-Suche statt, an der alle Besucher des Zoos teilnehmen können. Eine Zoo-Tageskarte kostet 14,50 Euro, für Kinder bis 16 Jahren 7 Euro. Mehr zur Ostereier-Suche im Wuppertaler Zoo lesen Sie hier.

Trödelmarkt in Opladen

Am Ostersamstag, -sonntag und -montag kann auf dem Oster- und Trödelmarkt in Leverkusen-Opladen gestöbert werden. Der Markt sorgt für Frühlingsstimmung in der Fußgängerzone, in der Kölner Straße gibt es Deko, Schmuck, Mode und Feinkost, Trödelware von privaten Verkäufern in der Bahnhofsstraße. Geöffnet haben die Stände von 11 bis 18 Uhr. Mehr zum Ostermarkt in Opladen lesen Sie hier.

„Unterwerfung“ nach dem Roman von Michel Houellebecq in Düsseldorf

Am Freitag präsentiert das Düsseldorfer Schauspielhaus im Central um 18.30 Uhr „Unterwerfung“ nach dem Roman von Michel Houellebecq. Die Handlung spielt in Frankreich im Jahr 2022, im Mittelpunkt steht der Literaturwissenschaftler François, der lose Beziehungen zu seinen Studentinnen pflegt und nebenher die Präsidentschaftswahlen verfolgt. Als der Präsidentschaftskandidat der „Bruderschaft der Muslime“ immer mehr Stimmen auf sich vereinigt, kommt es zu bürgerkriegsartigen Unruhen. Regie führt Malte C. Lachmann. Karten gibt es ab 14 Euro. Mehr zum Stück „Unterwerfung“ im Central lesen Sie hier.

Discofox und Schlager in der Skihalle in Neuss

Wer keine Lust hat auf Ostern bei der Familie, kann sich in die Jever Fun Skihalle in Neuss flüchten. Jeden Sonntag kann dort zu Discofox und Schlagerrhythmen das Tanzbein geschwungen werden. Die „Immer wieder Sonntags-Tanzparty“ findet von 15 bis 20 Uhr statt. Die musikalische Reise führt von Abba über Smokey und Wolfgang Petry bis zu Helene Fischer. Der Eintritt ist frei. Mehr zur Discofox & Schlager Party in der Skihalle in Neuss lesen Sie hier.

Kinderführung durch das Hüttenwerk im Landschaftspark Duisburg-Nord

Was ist eine Ofensau? Wieso gab es im Hüttenwerk Hunde und Füchse? Die Kinderführung „Hunde, Fuchs und Ofensau“ am Ostersonntag durch das Hüttenwerk im Landschaftspark Duisburg-Nord geht den Fragen der früheren Eisenproduktion auf den Grund. Die Kinder dürfen in Mantel, Handschuhe und Helm eines Hüttenwerkers schlüpfen, Materialien wie Schlacke, Erz und Koks befühlen und Roheisen bestaunen. Los geht es um 10 Uhr, die Führung dauert anderthalb Stunden. Der Eintritt für Kinder kostet 5 Euro. Mehr zur Führung durch das Hüttenwerk im Landschaftspark lesen Sie hier.

Noch mehr Freizeit-Tipps für NRW gefällig?

Hier finden Sie Ausflugsziele in NRW.

Kletterparks und Hochseilgärten in NRW: Hier geht es hoch hinaus.

Freibäder und Hallenbäder in Düsseldorf.

(flo)
Mehr von RP ONLINE