NRW: Tipps für Veranstaltungen am Wochenende 15.2. bis 17.2.

Noch nichts vor?: 10 Tipps fürs Wochenende in NRW

Bei sonnigem Wetter kann man am Wochenende die Schneeglöckchen-Tage in Knechtsteden, ein musikalisches Lagerfeuer in Köln und rockiges Ballett in Düsseldorf genießen. Wir haben zehn Tipps zusammengestellt.

Das frühlingshafte Wetter genießen

Am Wochenende scheint die Sonne, es werden 15 Grad erwartet. Wer das Wetter unter blauem Himmel genießen möchte, findet in der Region zahlreiche Gelegenheiten – etwa an den Kasematten in Düsseldorf bei einem kühlen Getränk, im Wildpark im Grafenberger Wald oder bei einem Spaziergang an den Krickenbecker Seen. Mehr Schönwetter-Tipps gibt es hier.

Rock the Ballett in Düsseldorf

Rock the Ballett – das ist die Idee, klassischen Tanz in Form einer Show zu gestalten: nicht leise, sondern bombastisch, ohne dabei jedoch die klassische Eleganz zu verlieren. Zehn Jahre nach der Gründung kommt das Ensemble am Sonntag um 19 Uhr in die Mitsubishi Electric Halle. Zu Rock- und Pop-Songs bewegen sich Tänzer von Weltklasse vor großen Videoprojektionen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mädelsflohmarkt in Mönchengladbach

Für Mädchen und Frauen findet am Sonntag der Mädelsflohmarkt „Mädchen Klamotte“ im Kunstwerk, Wickrathberger Straße 18b, statt. Von 11 bis 16 Uhr werden dort – meist ebenfalls von jungen Frauen – Klamotten, Taschen und Schmuck aus zweiter Hand verkauft. Der Eintritt ab zwölf Jahren kostet 3,50 Euro, Männer kommen umsonst rein. Wer spät kommt, zahlt nur noch 1,50 Euro (ab 14 Uhr).

Vorsorgen für Karneval in Köln

Theaterkostüme, Kleidung aus den 50er bis 80er Jahren und Unikate gibt es auf dem Karnevalskostümebasar in der Kölner Südstadt (Lutherkirche). Öffnungszeiten: Freitag 17 bis 21 Uhr, Samstag 11 bis 16 Uhr, Martin-Luther-Platz 4. Mehr Infos gibt es hier.

Reise-Messe in Düsseldorf

Sonntag von 11 bis 17 Uhr haben die Besucher in den Schadow-Arkaden in Düsseldorf die Möglichkeit, sich von Reise-Spezialisten beraten zu lassen. Zudem gibt es Fachvorträge rund um die Themen Reise und Erlebnis – ob per Flugzeug, Bus, Schiff oder mit dem eigenen Auto. Erwartet werden mehr als 20.000 Besucher, die sich bei den rund 45 Ausstellern auf beiden Etagen der Schadow-Arkaden sowie auf der Ausstellungfläche auf dem Martin-Luther-Platz informieren können. Mehr dazu gibt es hier.

Musikalisches Lagerfeuer in Köln

Die Akustik-Konzert-Reihe "Lagerfeuer Deluxe" macht Station im Kölner Gloria, Apostelnstraße, am Freitag um 20 Uhr. Der Veranstalter verspricht "eine Achterbahnfahrt der Gefühle" mit den Musikern von Klan, Gutbier & Vogeler und Hello Piedpiper. Alle Infos gibt es hier.

Erste Schneeglöckchentage in Knechtsteden

Bald beginnt der Frühling. Die Schneeglöckchen als erste Boten blühen oft schon im Februar und auch andere Frühlingsblüher zeigen schon erste Knospen. Ob nur zum Schauen, zum Informieren oder zum Erwerb für den eigenen Garten: In Knechtsteden können Interessierte nach neuen, historischen, seltenen oder einfach nur schönen Frühlingspflanzen stöbern – und zwar bei den ersten „Schneeglöckchentagen“ am Samstag, 16., und Sonntag, 17. Februar. Viele Spezialisten aus dem In- und Ausland bieten ein breites Angebot und Informationen rund um Garten und Pflanze. Samstag und Sonntag, jeweils in der Zeit von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro, Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

Comedy-Slam in Düsseldorf

Während Mario Barth im ISS-Dome vor vielen Tausend Fans auftritt, trifft sich der Comedy-Nachwuchs am Samstag in der Bar Exit an der Rather Straße 35 (Ex-Schlachthofgelände). Jeder Entertainer hat etwa 10 Minuten, um seine Gags zu bringen, die Besucher entscheiden in mehreren Runden durch Applaus, welcher Comedy-Jungspunt zum Schluss der Beste war. Es treten an: Ása Ástardottir, Serkan Ates-Stein, Mathias Haze, Martin Maziyar Bazi, Martin Niemeyer und Norman Soltan. Noch unbekannt? Macht nichts. Das kann sich ändern. Beginn von diesem Comedy-Slam ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet zehn Euro.

100 Jahre Bauhaus in Duisburg

Im Jubiläumsjahr des Bauhauses zeigt das Lehmbruck-Musuem „Oskar Schlemmer: 100 Jahre Bauhaus“. Schlemmer war einer der einflussreichsten und vielseitigsten Künstler des Bauhauses, der als Maler, Grafiker, Bühnenbildner, Choreograf, Wandgestalter und Bildhauer tätig war. Die Ausstellung läuft noch bis zum 17. Februar. Das Lehmbruck-Museum ist dienstags bis freitags von 12 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es hier.

Anka Zink in Schloss Burg in Solingen

Die Kabarettistin geht am Freitag, 20 Uhr, auf Reisen: Einfach mal weg, raus aus dem Alltag. In ihrem Programm „Leben in vollen Zügen“ befasst sich Anka Zink mit der Sehnsucht, der Routine zu entfliehen – und der Erleichterung, sie endlich wieder zu haben. Mehr Informationen lesen Sie hier.

Noch mehr Freizeit-Tipps für NRW gefällig?

Hier finden Sie Ausflugsziele in NRW.

Kletterparks und Hochseilgärten: Hier geht es hoch hinaus.

Freibäder und Hallenbäder in Düsseldorf.

(top)
Mehr von RP ONLINE