Freizeittipps für NRW - Wochenende 17. bis 19.05.

Noch nichts vor? : 10 Tipps fürs Wochenende in NRW

Am Wochenende ist in NRW einiges los: In Köln wird Tischtennis für den guten Zweck gespielt, in Düsseldorf können am Sonntag Fußgänger und Radfahrer den Rheinufertunnel erobern und in Krefeld gibt es eine Weltpremiere auf der Kirmes.

Parklife in Düsseldorf

Der Sommer kann kommen: Parklife bringt euch auch 2019 wieder zurück in die Stadtgärten und startet am, Sonntag, 19. Mai, im Ostpark in eine neue Saison. Immer sonntags, 12 bis 18 Uhr, immer umsonst und draußen. Alle zwei Wochen werden die Düsseldorfer Parks zur Chillout-Area mit DJ-Kultur und Streetfood. Das bedeutet: Picknick für alle mit abwechslungsreichem und frischem Essen, entspannter Musik und tollen Aktionen auf Düsseldorfs schönsten Grünflächen – Kinder sind willkommen. Der Eintritt ist frei. Alle Infos gibt es hier.

Kirmes mit Weltpremiere in Krefeld

Am Freitag wird in Krefeld die Sprödentalkirmes eröffnet. Zwischen 120 und 130 Aussteller kommen mit ihren Fahrgeschäften, Los-Buden und Verpflegungsständen auf den Sprödentalplatz. Höhepunkte sind die Achterbahn „Spinning Racer“, eine überdimensionale Schaukel mit drehbarem Unterteil und für Kinder die Mini-Achterbahn „Speedy Gonzalez“. Das Spiegelkabinett „Alcatraz“ feiert außerdem Weltpremiere in Krefeld. Noch bis einschließlich nächsten Sonntag, 26. Mai, können Besucher die Kirmes erleben. Alle Infos gibt es hier.

25 Jahre Rheinufertunnel in Düsseldorf

Am Sonntag feiert Düsseldorf mit einem Fest das 25-jährige Bestehen des Rheinufertunnels. Los geht es um 11 Uhr. Der Autoverkehr verläuft seit 25 Jahren durch die Tunnelröhren. Oberirdisch ist anstelle der Straße eine Promenade am Rhein entstanden. Zum Fest wird der Tunnel für den Autoverkehr einen Tag lang gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können die Röhren erobern. Auf der Promenade locken Musik, Tanz, Sport und kulinarische Genüsse. Alle Infos gibt es hier.

Tischtennis für den guten Zweck in Köln

Am Samstag veranstaltet „Viva con Aqua“ ein Rundlauf-Turnier für Hobbyspieler in der Rufffactory in Köln-Ehrenfeld, Marienstraße 71-73. Beginn ist um 17.30 Uhr neben Tischtennis gibt es außerdem „Bier-Yoga“ und Live-Musik. Alle Erlöse fließen in die Projekte des gemeinnützigen Vereins, der sich in weltweiten Projekten für die Versorgung mit sauberem Trinkwasser einsetzt. Alle Infos gibt es hier.

Kunst von Ai Weiwei in Düsseldorf

Ab Samstag widmet die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf widmet dem chinesischen Künstler Ai Weiwei eine umfangreiche Ausstellung. Es sei die bislang größte Schau seiner Arbeiten in Europa, erklärte das Museum. In den Hallen des K21, Ständehausstraße 1, und des K20 am Grabbeplatz werden neun, teils sehr große Installationen sowie zahlreiche Fotos, Skulpturen, Objekte und Filme gezeigt. Alle Infos gibt es hier.

Geführte Kanutour in Wesel

Ein Naturerlebnis der besonderen kann man Samstag auf dem Diersfordter Waldsee erleben: Ein Kanu-Guide und ein Naturexperten führen zu den schönsten Stellen des Sees. Dabei geht es in Zweier-Kajaks vorbei an bewaldeten Uferböschungen, einer Biberburg oder Vogelinsel. Dabei gibt es Infos zur Historie des durch Kiesabbau entstandenen Sees, seiner Flora und Fauna. Und mit etwas Glück erhascht man sogar einen Blick auf die hier lebenden Biber. Mitpaddeln darf jeder, der wenigstens zehn Minuten am Stück schwimmen kann und eine gute körperliche Fitness mitbringt. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Mühlenfeldstraße 111. Kostenpunkt: 29 Euro. Alle Infos gibt es hier.

Jazz und Improvisierte Musik in Köln

Das Kölner Musiklabel „Tangible Music“ präsentiert am Freitag vier Bands aus eigenem Portfolio und bildet die Kölner Kreativszene für Jazz, Impro, Indie Pop bis Avantgarde ab. Los geht es um 20 Uhr im Kölner Stadtarten an der Venloer Straße. Dabei sind: Mark Johnson, Dierk Peters Quintett, Fosterchild und Trillmann. Tickets kosten 18 Euro. Alle Infos gibt es hier.

Profi-Beachvolleyball in Düsseldorf

Im zweiten Jahr hintereinander schlägt die Techniker Beach Tour in Düsseldorf auf. Bereits am Freitag finden die ersten Gruppenspiele statt, am Samstag geht es dann ab 9 Uhr am Burgplatz direkt am Rheinufer weiter.önnen die Zuschauer in unmittelbarer Nähe zum Wasser und dem historischen Schlossturm die Profis im Sand anfeuern. Das Herzstück der Eventlocation ist die „comdirect bank Arena“ mit den kostenfreien Tribünenplätzen. Der Eintritt ist frei. Alle Infos gibt es hier.

Lieben und Leiden mit Romeo und Julia in Düsseldorf

Die Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16a, zeigt am Samstag die Oper „Romeo und Julia“. Beginn ist um 19.30 Uhr. Charles Gounod (1818–1893) schuf mit seiner Adaption von Shakespeares „Romeo und Julia“ eine der bekanntesten Versionen für die Opernbühne. In fünf Akten und in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln können die Besucher mit dem berühmten Liebespaar leiden. Die Spieldauer beträgt drei Stunden. Karten gibt es ab 21 Euro. Alle Infos gibt es hier.

Noch mehr Freizeit-Tipps für NRW gefällig?

Hier finden Sie Ausflugsziele in NRW.

Kletterparks und Hochseilgärten in NRW: Hier geht es hoch hinaus.

Freibäder und Hallenbäder in Düsseldorf.

(anst/csr/hsr/kess/ubg)
Mehr von RP ONLINE