Europas ältester Koala in Duisburg gestorben

Europas ältester Koala in Duisburg gestorben

Der erste in Deutschland geborene Koala ist im Alter von fast 20 Jahren eingeschläfert worden. Als "Kangulandai" - in der Sprache der Aborigines bedeutet das "die Erste" - 1995 auf die Welt kam, war der Besucheransturm im Zoo Duisburg groß.

Der betagte Koala wollte zum Schluss kaum noch fressen und war so altersschwach, dass der Zoo ihn aus Sorge, er könne vom Baum fallen und sich verletzen, einschläfern ließ. Freilebende Koalas werden selten älter als zehn Jahre. Die Koala-Dame sorgte für reichlich Nachwuchs, der heute am Kaiserberg sowie in anderen europäischen Zoos lebt. In Duisburg leben acht Tiere.

(RP)