1. NRW

Erfolgreiche Klage gegen Duisburger "Sexsteuer"

Erfolgreiche Klage gegen Duisburger "Sexsteuer"

Duisburg (RP). Die Stadt Duisburg darf keine "Sexsteuer" erheben. Das Verwaltungsgericht Düsseldorf urteilte gestern, dass zwar generell gegen eine solche Sexsteuer nichts einzuwenden sei.

Doch wenn die Frauen in einem Bordell oder einer ähnlichen Einrichtung arbeiteten, dann greife bereits die Vergnügungssteuer. Duisburg hatte mit jährlichen Einnahmen von bis zu 500 000 Euro gerechnet.

(RP)