Der Rabe von Markus Lüpertz wurde für 10 000 Euro versteigert

Der Rabe von Markus Lüpertz wurde für 10 000 Euro versteigert

Die Kinder im Rabenhort in Unterbach können sich freuen: Der zu ihren Gunsten vom Künstler Markus Lüpertz gestiftete Rabe kam bei einer Versteigerung für 10 000 Euro unter den Hammer. Ein Düsseldorfer Privatmann, der anonym bleiben möchte, hat die Grafik, ein handkoloriertes Unikat, erworben.

Das Startgebot – so Dirk Geuer, Galerist und Lüpertz-Verleger – lag bei 4500 Euro. Mit dem Geld wollen die Initiatoren, darunter Jutta Hesse (Vorstand Rabenhort), Sabine Klück, Leiterin des Kindergartens, und Jan Stubbe, Weis Communications, die maroden Holz-Spielgeräte auf dem Freigelände erneuern.

(RP)