1. NRW

Claudia Brücken – die Stimme von Propaganda

Claudia Brücken – die Stimme von Propaganda

Claudia Brücken kennt man als Sängerin der Düsseldorfer Band Propaganda. Sie war die Stimme der 80er-Jahre-Hits "Dr. Mabuse", "Duel" und "P-Machinery". Sie brachte menschliche Wärme in die Maschinenmusik. Die heute 47-Jährige heiratete Mitte der 80er Jahre Paul Morley, einen der Betreiber des legendären Labels ZTT, bei dem neben Propaganda auch Frankie Goes To Hollywood unter Vertrag stand. Sie hatte noch einige kleinere Solo-Hits, von denen "Sobbery And Decay" (1987) der bekannteste ist.

Danach verschwand sie weitgehend aus dem Blick der Öffentlichkeit. Brücken lebt und arbeitet seit der Trennung von Morley mit Paul Humphries von der Band OMD zusammen. Und sie produziert nach wie vor gute Musik – unter anderem mit Martin L. Gore von Depeche Mode, Andy Bell von Erasure, Paul Rutherford von Frankie Goes To Hollywood und dem New-Order-Produzenten Stephen Hague.

Das Beste aus allen Werkphasen von 1984 bis heute versammelt nun die CD "Combined". Das ist eine schöne Zusammenstellung geworden, aus der das Stück "Delicious" herausragt. Die Platte beweist, dass es so etwas wie reifen Synthiepop gibt. Nur von David Bowies Klassiker "This Is Not America" hätte Brücken die Finger lassen sollen. PHILIPP HOLSTEIN

(RP)