1. NRW

Düsseldorf: CDU-Chef Laschet stellt im Sommer Team für 2017 auf

Düsseldorf : CDU-Chef Laschet stellt im Sommer Team für 2017 auf

Beim Neujahrsempfang der NRW-CDU in Düsseldorf hat CDU-Chef Armin Laschet die rot-grüne Landesregierung attackiert. Beim Ausbau der Kita-Plätze liege NRW hinter allen anderen Bundesländern zurück. "Wir sind Energie Cottbus der U-3-Betreuung – immer Letzter", sagte Laschet. Cottbus ist derzeit das Schlusslicht der zweiten Fußball-Bundesliga.

Laschet hielt seine erste Rede in seiner neuen Doppelfunktion als Partei- und Fraktionsvorsitzender. Nach dem Wechsel des früheren Fraktionschefs Karl-Josef Laumann in die Bundespolitik gilt es als sicher, dass Laschet Herausforderer von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) bei der Landtagswahl im Jahr 2017 wird. In CDU-Kreisen wird erwartet, dass der Politiker sein Führungsteam nach der Europa- und Kommunalwahl am 25. Mai umbauen wird.

Am Rande des Neujahrsempfangs, bei dem der frühere Bundesfinanzminister Theo Waigel (CSU) leidenschaftlich vor einer neuen Spaltung Europas warnte, wurde auch über die personelle Neuaufstellung der Union spekuliert. So wird der CDU-Politiker Josef Hovenjürgen aus Haltern am See als neuer Parlamentarischer Geschäftsführer gehandelt. Amtsinhaber Lutz Lienenkämper (Meerbusch) könne als Vize-Fraktionschef die Verantwortung für das Themenfeld "Verkehr und Infrastruktur" übernehmen. Auch die CDU-Politiker André Kuper (Rietberg), Serap Güler (Köln), Petra Vogt (Duisburg) und Christina Schulze Föcking (Steinfurt) sollen dem Vernehmen nach perspektivisch stärker eingebunden werden.

(RP)