Mönchengladbach: Arbeiter tragen gefundene Bombe zur Polizei

Mönchengladbach: Arbeiter tragen gefundene Bombe zur Polizei

Die Polizeiwache in Mönchengladbach ist gestern evakuiert und gesperrt worden, weil Arbeiter dort den Zünder einer Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf den Tresen legten. Die Männer hatten den Sprengstoffrest zuvor in einem Garten gefunden, wo sie die Wurzeln eines beim Sturm umgestürzten Baumes entfernen wollten.

Anstatt Polizei oder Feuerwehr zu alarmieren, packten die Arbeiter den Bombenrest kurzerhand in eine Tüte und trugen ihn zur Polizei. Aus Sicherheitsgründen wurde die Wache gesperrt, bis der Kampfmittelräumdienst gut zwei Stunden später eintraf und den Zünder fachgerecht entsorgte.

(gap)