Anna Montanaro spielt in "Cats"

Anna Montanaro spielt in "Cats"

Sie freut sich riesig. "Die Grisabella zu spielen, das ist wohl die dankbarste Rolle, die es in einem Musical gibt", sagt Anna Montanaro. Denn jeder im Saal wartet nur auf den berühmten Auftritt, wenn die alternde Katzendame Grisabella endlich ihr Lied "Memories" singt. Vorgestern feierte der Musical-Star seinen 39. Geburtstag, gestern begannen im Capitol Theater an der Erkrather Straße die ersten Proben. Und am 13. Dezember ist dann Premiere für Andrew Lloyd Webbers Musical Cats in Oberhausen.

Arbeiten für den Ehemann

Es ist für Anna Montanaro etwas ganz Besonderes, arbeitet sie doch für ihren Mann, den Produzenten Maik Klokow. Der hatte die Idee für einen ganz besonderen Veranstaltungsort: ein schwarzes Zelt, mit Katzenaugen, das sechs Wochen auf dem ehemaligen Stahlwerksgelände am Centro stehen wird.

Für Anna Montanaro, die bereits am New Yorker Broadway und Londoner West-End gastierte, ist es nach längerer Pause der erste Auftritt in einem Musical. Denn zuletzt hat sie sich in erster Linie um ihre Tochter Marlene gekümmert. Die ist inzwischen ein drei viertel Jahre alt. Und wenn die Montanaro von ihr erzählt, bekommt sie leuchtende Augen. Sicherlich, zwischendurch hätte sie ein wenig Theater gespielt, unter anderem in der Komödie an der Steinstraße. Dort stand sie mit Ralph Morgenstern in "Boeing – Boeing" auf der Bühne. Und mit ihrem Freund und Kollegen Nigel Casey bestritt sie vergangenes Jahr in der Vorweihnachtszeit die traditionelle Dinner Show im Club des Capitols.

  • Musical : Anna Montanaro und Nigel Casey wieder vereint

Aber das alles sei kein Vergleich zum Musical. "Singen, Tanzen, Schauspielern, das verlangt einem einfach mehr ab." Dann wird Montanaro nachdenklich: "Vor zwanzig Jahren hab' ich direkt nach der Musical-Schule in Hamburg bei Cats angefangen", sagt sie. Allerdings nicht als Grisabella. Das ist was für die ganz Großen. Und zu denen zählt sie seit langem.

Sechs Wochen spielt sie in Oberhausen die Katzendame. Dann geht es weiter nach Klagenfurt. Dort steht sie im Stadttheater mit der West Side Story auf der Bühne. Und da Klagenfurt nicht weit von Wien entfernt ist, wird sie dort ab und an als ebenfalls als Grisabella auftreten. Und was ist mit ihrer Tochter Marlene? "Ich habe einen tollen Mann. Wir arrangieren uns ganz gut", sagt Anna Montanaro. Außerdem gibt es für abends auch Babysitter.

(RP)
Mehr von RP ONLINE