Bonn: Ärztepfusch: Millionen für behindertes Kind

Bonn : Ärztepfusch: Millionen für behindertes Kind

Für gravierende Ärztefehler hat das Bonner Landgericht einem fünfjährigen schwerbehinderten Jungen einen Anspruch auf Schadenersatz in Millionenhöhe bescheinigt. Das Gericht bestätigte, dass es eine Klinik im Bonner Raum und zwei Klinikärzte zu 400 000 Euro Schmerzensgeld verurteilt habe sowie zur Haftung aller noch bei dem Jungen auftretenden Schäden.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE