1. NRW

25-Jähriger wegen Mordes an Freundin zu "lebenslang" verurteilt

25-Jähriger wegen Mordes an Freundin zu "lebenslang" verurteilt

Aachen (dapd). Weil er eine Bekannte nach dem Sex getötet hat, muss ein 25-jähriger Arbeitsloser aus Jülich lebenslänglich ins Gefängnis. Das entschied das Aachener Landgericht.

Der junge Mann hatte im Prozess gestanden, die 20-jährige Frau Anfang Januar in seiner Wohnung getötet zu haben. Der Vorsitzende Richter Gerd Nohl sagte, es sei eine heimtückische Tat gewesen. Die junge Frau sei zum Tatzeitpunkt arg- und wehrlos gewesen. Das Opfer sei qualvoll verstorben, der Mord sei sinnlos und kaum zu verstehen gewesen. Man könne sich für eine solche Tat nicht entschuldigen. Eine Vergewaltigung des Opfers konnte dem Mann nicht nachgewiesen werden.

(AP)