Do It Yourself: Schönes Blendwerk: DIY-Betthaupt aus Stuck

Do It Yourself: Schönes Blendwerk: DIY-Betthaupt aus Stuck

Vor diesem Kunstwerk sind süße Träume garantiert! Ein neues Bett ist immer eine kostspielige Anschaffung. Wenn ihr euren Schlafplatz alternativ schnell in Szene setzen wollt, haben wir eine günstige Alternative für euch: Ein individuelles Betthaupt aus Stuckleisten, die direkt an die Wand gebracht werden. Wir zeigen euch Schritt für Schritt, wie ihr das ruckzuck selbst gestalten könnt.

Das braucht ihr:
- Gerade Stuckleisten
- unterschiedlich breite Stuckbögen
- Stuckrosette – Maße und Anzahl richten sich nach Höhe und Breite des Bettes
- Zollstock
- Bleistift
- Gehrungslade
- Säge
- Kleber (z.B. "Montagekleber für Tapeten und Putz" von Tesa)

Das sind die Materialien, die ihr benötigt. Foto: tesa SE

Und so wird’s gemacht:

Schritt 1:
Höhe und Breite des gewünschten Betthauptes ausmessen. Das Muster auf dem Boden in den entsprechenden Maßen zum Test vorab auslegen und mit Bleistift auf die Wand übertragen. Die Höhe und Breite der geraden Leisten ausmessen und entsprechend dieser Maße im 45º-Winkel so zusägen, dass sie aneinander bzw. an die Stuckbögen gelegt werden können.

Mit der Gehrungslade könnte ihr die Stuckleisten genau im 45 Gradwinkel zuschneiden. Foto: tesa SE

Schritt 2: Montagekleber auf die einzelnen Stuckelemente auftragen.

Kleber großzügig auftragen und überschüssigen Klebstoff noch feucht abnehmen. Foto: tesa SE

Schritt 3: Stuckelemente entsprechend des Musters an die Wand kleben.

Stuckleisten gemäß der vorher aufgezeichneten Markierungen an die Wand kleben und gut festdrücken. Foto: tesa SE

Unser Tipp: Vor einer farbig gestrichenen Wand kommen die weißen Leisten am besten zur Geltung. Wer mag kann die Innenfläche zusätzlich mit einer dekorativen Tapete füllen oder in einer anderen Farbe streichen.

So sieht die fertige Silhouette aus. Natürlich könnt ihr die Form auch variieren. Foto: tesa SE

Wir wünschen euch viel Spaß beim Werkeln!