1. Leben
  2. Wohnen und Leben

Kreative Möbel und tolle Wohnideen: vier besondere Wohnblogs

Wohntrends : Kreative Möbel: vier Wohnblogger stellen sich vor

Wer heute Inspirationen für die eigene Einrichtung braucht, findet im Internet zahlreiche Ideen. Upcycling oder Dekoideen, wir haben tolle Wohnblogs gefunden.

<p>Wer heute Inspirationen für die eigene Einrichtung braucht, findet im Internet zahlreiche Ideen. Upcycling oder Dekoideen, wir haben tolle Wohnblogs gefunden.

Wer heute Inspirationen für die eigene Einrichtung braucht, findet im Internet zahlreiche Ideen. Upcycling, Basteltipps oder kreative Möbel, wir haben uns umgeschaut und tolle Wohn- und Designblogs gefunden.

Catherine Hug ist Bloggerin aus purer Leidenschaft. Ihr Name ist gleichzeitig Programm, denn ihr Blog "HyggeLiG” kommt vom dänischen Wort ˈhyɡəli' und bedeutet gemütlich und schön.

Sie selbst beschreibt sich als Bloggerin, Bastlerin und Baumarktstammkundin. Seit 2008 bloggt Catherine Hug nun schon aus ihrer Heimat Berlin rund um die Themen Wohnen und Einrichten - und das mit großem Erfolg.

Rund 1000 Leser abonnierten ihren Blog und auf Facebook drückten über 1000 Leute auf den "Gefällt mir”- Button. Woher sie ihre Ideen bekommt? "Sie liegen auf der Straße. Hängen an den Wänden. Fliegen durch die Luft. Das passiert einfach so. Meist, wenn der Kopf eigentlich andere Dinge tun sollte”, so Catherine Hug.

Blog zeigt die Lieblingsdinge

Rund um die Themen Wohnen, Dekorieren und Fotografieren schreibt die vierzigjährige Nora aus Österreich. Auf ihrem Blog "SeelenSachen" bekommt man neben spannenden Einblicken in ihr Eigenheim auch wertvolle Kochtipps, bei denen man gleich Lust hat, sie auszuprobieren.

Wenn Nora mal gerade nicht bloggt, arbeitet sie hauptberuflich als selbständige Shiatsu-Praktikerin, Pressefotografin und Fotodesignerin . Seit drei Jahren ist sie nun mit Herz und Seele Bloggerin und bekommt vor allem in der Natur oder in Magazinen ihre Ideen und Inspirationen.

Auf die Frage, was gerade ihren Blog so besonders macht, antwortet sie sehr direkt: die Mischung. Ihr Blog zeige alles, was sie gerne mag - ob ihr Zuhause, Jahreszeiten oder Lieblingsdinge. Sehr persönlich gewährt sie ihren Lesern Einblicke in ihr Leben und zeigt, was sie bewegt.

Zuhause ist der wichtigste Ort der Welt

Sie kann an keinen schönen Laden vorbei gehen und liebt alles, was mit Design, Einrichtung, Stil und Räumen zu tun hat. Ricarda Nieswandt ist 41 Jahre alt und berichtet auf ihrem Blog "23qm Stil” aus der Domstadt Köln. Sie selbst sagt, ihr Blog ist für alle, für die Zuhause doch der wichtigste Ort der Welt ist. Diese gemeinsame Leidenschaft teilt Ricarda Nieswandt nun schon seit drei Jahren mit ihren treuen Lesern.

  • Beim Hauskauf ist nicht nur der
    Tipps für Immobilien-Käufer : Das sind die Kostenfallen beim Hauskauf
  • Einfamilienhäuser in Köln (Symbolfoto).
    Immobilienpreise : So teuer sind Häuser und Wohnungen in der Region
  • Die Fassade eines Wohnblocks mit Mietwohnungen.
    Soziale Ungleichheit beim Wohnen : Fast die Hälfte der Großstadt-Haushalte trägt bei Miete hohe Belastung

Eine tolle Mischung aus Liebe zum Stil, besonderen Läden und spannenden Orten macht ihren Blog so besonders und lesenswert. Für alle, die ebenfalls Interesse an einem eigenen Blog haben, bietet sie Workshops und Konferenzen rund um das Thema Blogging an. Nähere Infos gibt es hier.

30 Ideen in 30 Tagen

Schon mal aus einer Kabelisolierung ein Armband oder aus Dosenverschlüssen eine Tasche gebastelt? Upcycling nennt sich der neue Trend, der aus "Abfall” ganz neue Alltagsgegenstände kreiert. In 30 Tagen laden die Blogger von "weupcycle.com" 30 tolle Ideen rund um Design, Wohnungseinrichtung und Mode hoch - und jeder kann mitmachen.

Für jeden Upload verlängert sich der Blog um einen Tag. Mittlerweile ist er an Tag 900 angelangt. So entstehen nicht nur täglich neue Ideen, die das Leben schöner machen, sondern man tut auch noch etwas Gutes für die Umwelt. Hinter dem Blog stecken die zwei Studentinnen Lisa Schultz und Magdalena Akantisz, die mit ihrer Diplomarbeit an der Universität für angewandte Kunst in Wien eine Ideenkette für die kreative Nutzung von Abfall starteten.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Deko-Ideen in Hamburg, Frankfurt und Salzburg

(RPO)