1. Leben
  2. Reisen

Paris: Winterzauber in Vergnügungsparks

Paris : Winterzauber in Vergnügungsparks

Einige große Vergnügungsparks verlängern die Saison bis in den Winter und erscheinen Besuchern dabei in völlig neuem Licht – wir stellen lohnende Ziele für einen Tagesausflug oder Kurzurlaub in Deutschland, Frankreich oder den Niederlanden vor.

Im Disneyland Paris, dem größten Freizeitpark Europas, empfangen Mickey Maus und Co. die Besucher das ganze Jahr über, aber im Winter bekommt das Motto "Zauberhafte Momente" noch einen ganz neuen Reiz. Das Dornröschenschloss funkelt im Glanz zahlloser Lichter, jeden Abend wird der riesige Weihnachtsbaum feierlich erleuchtet, und die Lichterparade der Disney-Figuren mit winterlich-festlichen Kostümen zieht durch die Hauptstraße – das beeindruckt nicht nur die kleinen Besucher. Diese können außerdem direkt beim Weihnachtsmann ihren Wunschzettel abgeben, sich mit Goofy als Weihnachtsmann verkleidet fotografieren lassen und die Eislauf-Show mit Mickey und seinen Freunden verfolgen. Alle ständigen Attraktionen in den beiden Parks Disneyland und Walt Disney Studios sind wetterfest gestaltet, so dass sie auch im Winter ohne Einschränkungen genutzt werden können. Eintritt: 1 Tag/2 Parks 69 Euro, Kinder (3-11) 62 Euro.

Knappe 1,5 Stunden Fahrzeit entfernt von Düsseldorf liegt der niederländische Freizeitpark Efteling, drittgrößter in Europa, der die Besucher in eine winterliche Märchenwelt entführt. Besonders Kinder lieben die animierten Szenerien im Märchenwald oder Fahrten durch das Elfenland oder 1001 Nacht, die im Winter durch funkelnde Lichter und knisternde Lagerfeuer noch an Magie gewinnen. Fast alle Fahrgeschäfte des Parks sind wetterfest und nutzbar, dazu kommen die 1200 Quadratmeter große, überdachte Eislauffläche, eine Langlaufloipe und eine Rodelbahn. Einer der Anziehungspunkte ist die Show "Raveleijn" mit Pferden und Raben, die als Freilicht-Aufführung in den Abendstunden eine besondere Atmosphäre erzeugt. Die abenteuerliche Geschichte von fünf Kindern, die zu Rettern einer verwunschenen Welt werden, fasziniert durch spektakuläre Licht- und Feuereffekte. Eintritt: 32 Euro, Kinder unter vier Jahren frei.

Etwa 2500 geschmückte Tannenbäume, 6000 Lichterketten, 1440 Christbaumkugeln und zahlreiche Lagerfeuer bietet Deutschlands größter Freizeitpark, der Europa-Park in Rust bei Freiburg, auf, um sich auch in Deutschlands größtes Winterwunderland zu verwandeln. Neben den vielen ständigen Achterbahnen und anderen Fahrgeschäften in den 13 Themenbereichen europäischer Länder locken spezielle winterliche Abenteuerangebote besonders die kleinen Besucher: Kinder-Skibobs, Reifen-Rodelbahn mit Snow-Tubes, Eislauffläche und sogar eine Kinder-Skischule. Mitmachen ist erwünscht in der "Winterwunderwelt", in der sich in diesem Jahr alles um das Thema Zirkus dreht. Währenddessen lassen die Erwachsenen den Weihnachtsmarkt auf sich wirken. Zusammen mit einer spektakulären Lichter-Show auf dem Europa-Park-See bildet die Lichterparade am Abend den Abschluss. Eintritt: 29,50 Euro, Kinder (4-11) 26 Euro.

Einen "Wundervollen Winter" verspricht das Phantasialand in Brühl bei Köln. Bis auf die Wasserattraktionen sind alle Fahrgeschäfte und weiteren Attraktionen auch in der kalten Jahreszeit nutzbar (70 Prozent der Fahrgeschäfte sind überdacht), so dass niemand auf Action verzichten muss. Dazu kommen speziell der Jahreszeit angepasste Angebote wie eine Eislaufbahn oder ein winterlicher Motorschlitten-Parcours für Kinder. Für heimelige Atmosphäre sorgen Schnee und funkelnde Lichter in allen Parkteilen, z. B. in "Berlin", wo das Dampfkarussell und der prächtige Weihnachtsbaum nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringen. Besonders reizvoll in der Dämmerung: China Town mit der Feuer speienden Drachenskulptur vor den glitzernden Pagoden. Abendliches Highlight ist die Open-Air-Show "Die magische Rose", die die Zuschauer mit zauberhaften Kostümen und überraschenden Effekten in ihren Bann zieht. Eintritt: 29,50 Euro, Kinder (4-12) 13 Euro.

(RP)