Vorbei an idyllischen Landschaften Das sind die schönsten Pilgerwege in NRW

Düsseldorf · Mit dem Begriff Pilgern verbinden mittlerweile viele Menschen den Jakobsweg zum spanischen Santiago de Compostela. Doch es gibt noch viele andere Wege zum Wandern und Entschleunigen. Die schönsten in NRW stellen wir hier vor.

Das sind die schönsten Pilgerwege in NRW
Infos

Wo man in NRW pilgern kann

Infos
Foto: Pixabay / Andre_Grunden

Mit dem Begriff Pilgern verbinden mittlerweile viele Menschen den Jakobsweg zum spanischen Santiago de Compostela. Meist handelt es sich dabei um eine Reise, bei der Menschen aus religiösen oder spirituellen Gründen eine bestimmte Route entlang wandern. Die Wanderung kann als Reflexion, zum Gebet oder für die innere Einkehr genutzt werden. Oft geht es ums Finden von Antworten, ganz gleich welcher Natur.

Während man in Norwegen etwa den St. Olavsleden oder in Italien den berühmten Via Francigena entlang pilgern kann, hat auch NRW einiges an Pilgerwegen zu bieten. Auch durch das im bevölkerungsreichsten Bundesland verlaufene Teilstück des Jakobsweges. Außerdem bieten der Oberbergische Lutherweg oder Elisabethpfad zahlreiche Möglichkeiten der Entschleunigung, der Entspannung und der Besinnung. Denn die Pilgerwege führen durch idyllische Landschaften, vorbei an historischen Kirchen und Klöstern und bieten somit eine besondere Verbindung zwischen Glauben und Natur.

Wir wollen Ihnen hier einige der faszinierendsten Pilgerwege in NRW näher vorstellen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort