Trend „Set-Jetting“ Diese Serien-Drehorte werden 2024 beliebte Reiseziele

Düsseldorf · Die Reiseportale Expedia und FeWo-direkt haben in einer Umfrage Reisetrends für das nächste Jahr ermittelt. Welche Serien und Filme die Urlaubspläne weltweit am stärksten beeinflussen – und an welchen Orten mehr Tourismus erwartet wird.

Urlaub 2023 - Beliebte Reiseziele, die aus Serien bekannt sind​
14 Bilder

Beliebte Reiseziele, die aus Serien bekannt sind

14 Bilder
Foto: Pixabay / ngoc202020

Wo wollen die Menschen 2024 ihren Urlaub verbringen? Dieser Frage sind die Reiseanbieter Expedia und die Ferienhausplattform FeWo-direkt in einer globalen Umfrage nachgegangen. Aus den Ergebnissen der Befragung von mehr als 20.000 Menschen in 14 Ländern, die in den nächsten drei Jahren eine Reise planen, wurden mehrere Trends abgelesen.

Laut Reise-Trendreport „Unpack 24“ ist ein beliebter Trend unter Reisenden das sogenannte Set-Jetting. Angelehnt an das Wort Jetsetting, beschreibt der Begriff das Phänomen, an Orte zu reisen, an denen Serien oder Filmen gedreht wurden. Dieser Trend sei bereits im Jahr 2023 aufgekommen und werde nun fortgesetzt, heißt es.

Mehr als die Hälfte der Touristen weltweit (53 Prozent) und in Deutschland (51 Prozent) hat der Studie zufolge schon mindestens einmal eine Reise an einen aus einem Film oder einer Serie bekannten Ort recherchiert oder sogar gebucht. Den größten Einfluss in Deutschland hat demnach immer noch das Fernsehen: Jeder Dritte (33 Prozent) sucht oder bucht eine Destination, die durch eine TV-Show, Soap oder ein Reality-Format bekannt geworden ist. An zweiter Stelle folgt die Foto-Plattform Instagram, die 30 Prozent der Reise-Entscheidungen beeinflusst. Weitere Faktoren, die das Urlaubsziel beeinflussen, sind der Studie zufolge Filme und Serien von Streamingdiensten (22 Prozent) sowie die Social-Media-Plattformen Facebook und TikTok (beide 21 Prozent).

Doch welche Orte stehen bei „Set-Jettern“ im kommenden Jahr besonders hoch im Kurs? Das sind die beliebtesten Orte weltweit laut der Prognose auf Basis bevorstehender Film- und Serienstarts:

  • Thailand: In dem Land wird die dritte Staffel von „The White Lotus“ gedreht. Nach den ersten beiden Staffeln der Serie stieg die Zahl der Suchanfragen auf Expedia nach Reisen nach Hawaii (Staffel 1) und Sizilien (Staffel 2) um 300 Prozent.
  • Rumänien: Die zweite Staffel der Netflix-Serie Wednesday soll 2024 erscheinen. Dafür wurde in Rumänien gefilmt. In den ersten 90 Tagen nach Veröffentlichung der ersten Staffel hatte es auf Expedia bereits einen 150-prozentigen Anstieg der Suchanfragen nach Hotels in Rumänien gegeben.
  • Malta: Der Kultfilm „Gladiator“ bekommt mit „Gladiator 2“ eine Fortsetzung, die auf Malta gedreht wurde.
  • Paris: Die vierte Staffel der Netflix-Serie „Emily in Paris“ spielt natürlich in der namensgebenden Stadt. Nach dem Start der dritten Staffel war die Anzahl der Suchanfragen bei Expedia nach Hotels in der französischen Hauptstadt um 200 Prozent nach oben geschnellt.
  • Schottland: Die letzte Staffel von „Outlander“ wurde in Schottland gefilmt.
  • London, Bath und Windsor (Großbritannien): Großbritannien war außerdem der Drehort zweier Serien: „The Crown undBridgerton. Speziell der Londoner Stadtteil Richmond war gefragt (plus 160 Prozent), als Staffel 2 von „Ted Lasso“ erschien. Nach Staffel 3 gab es eine Verdopplung. Zwei von drei Suchanfragen (65 Prozent) kamen dabei aus den USA.
  • Südkorea: In Südkorea spielt die Serie „Squid Game“, die 2024 eine zweite Staffel bekommen soll.
  • Florida und die Bahamas: Diese Orte stehen in der Serie „Bad Monkey im Mittelpunkt.
  • Australien: Das „Mad Max“-Prequel „Furiosa“ sowie die Miniserie „Faraway Downs“ lassen das Interesse an Australien wachsen, prognostiziert Expedia.
  • Griechenland: Der Thriller-Film Argylle wurde in Griechenland gedreht. Dem europäischen Land steht laut der Studie ein großer Touristenandrang bevor.

Ein weiterer Reisetrend im kommenden Jahr sind laut der Studie „Unpack 24“ sogenannte Destination Dupes. Was es damit auf sich hat, lesen Sie hier.

(mba)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort