Tipps für die Autofahrt: Wie Ihre Kinder garantiert nicht quengeln

Tipps für die Autofahrt : Wie Ihre Kinder garantiert nicht quengeln

Düsseldorf (RPO). "Mir ist so langweilig", "Ich muss mal" oder "Wann sind wir endlich da?" ertönt es von vielen Rücksitzen in diesen Tagen. Wenn Kinder während der Fahrt in den Urlaub gelangweilt sind, ist die Vorfreude bei Eltern schnell verflogen. Kommt dann noch ein Stau hinzu, wird die Autofahrt zum Höllentrip.

Viele Familien starten in diesen Tagen in die schönsten Wochen des Jahres. Bevor das Auto beladen ist und der Urlaub beginnen kann, sollten sich Eltern auch Gedanken über die Reise machen. Denn mit einer guten Vorbereitung müssen Quengelein während der Fahrt nicht sein. Dies beginnt mit der richtigen Wahl des Pausenortes. Raststätten, an denen Kinder die Gelegenheit haben, sich auf einem Spielplatz auszutoben und die Eltern ein wenig erholen können, sind für eine Pause gut geeignet. Und wer einen langen Stau abwartet, kann sogar ein Schwimmbad besuchen und die Wartezeit auf diese Weise überbrücken. Die nächste Reiseetappe wird garantiert ruhiger verlaufen.

Auch während der Fahrt können Eltern ihre kleinen Sprossen beruhigen und dadurch dem Stress entgehen. Besonders beliebt sind die Spieleklassiker Autozählen und das Erraten von Nummernschildern. Dies lenkt die Kinder von der langen Fahrt ab und sorgt für Ruhe im Auto. Wer es moderner mag, baut in die Nackenstützen der Vordersitze DVD-Player ein und spielt Filme ab. Quengeleien entstehen dann nur noch bei der Frage nach der richtigen Filmauswahl.

Sehen Sie hier die zehn besten Tipps, wie Sie die Fahrt in den Urlaub entspannt genießen können.

Mehr von RP ONLINE