Wann ein Pilot umkehren darf

Flugrecht: Wann ein Pilot umkehren darf

Wenn ein Pilot plötzlich umkehrt oder außerplanmäßig irgendwo landet, ist der Frust an Bord meist groß. Schließlich verspätet sich die Reise dadurch deutlich. Doch es gibt gute Gründe für eine solche Entscheidung. Und diese liegt letztlich beim Piloten.

Immer wieder kommt es vor, dass Flugzeuge umkehren oder außerplanmäßig zwischenlanden. Die Entscheidung dazu trifft der Pilot. "Der Kapitän übt die absolute Bordgewalt aus", erklärt der Reiserechtler Ernst Führich aus Kempten. "Er ist der Vertreter der Sicherheitsbehörden seines Landes." Sieht der Pilot die Sicherheit im Flieger gefährdet, kann er sich in Absprache mit den zuständigen Leitstellen am Boden zu einer Landung entscheiden. Doch welche Gründe kommen für eine solche Maßnahme infrage?

(dpa)