1. Leben
  2. Reisen
  3. Ratgeber

Seegebiet mit Reisewarnung: Urlauber dürfen kostenlos stornieren

Seegebiet mit Reisewarnung : Urlauber dürfen kostenlos stornieren

Hamburg (RPO). Kreuzfahrtgäste dürfen kostenlos stornieren, wenn ihre Tour durch ein Meeresgebiet mit Reisewarnung führt. Gäste könnten dann den Vertrag kostenlos kündigen, erklärte der Reiserechtler Holger Hopperdietzel aus Wiesbaden am Dienstag.

Hat das Auswärtige Amt in Berlin eine solche Warnung ausgesprochen, liegt ein Fall von höherer Gewalt vor, über den der Veranstalter seine Passagiere auch informieren muss.

Aktuell stellt sich die Frage nach dem Stornieren von Seereisen bei Fahrten durch den Golf von Aden, für den schon seit einiger Zeit eine Reisewarnung gilt. Darin heißt es unter anderem, in dem Gewässer zwischen Somalia und dem Jemen bestehe ein "sehr großes Risiko von Piratenangriffen und Entführungen".

Als erste deutsche Reederei hat Hapag-Lloyd Kreuzfahrten aus Hamburg entschieden, bei einer Passage der "Columbus" durch den Golf keine Passagiere an Bord zu behalten. Die Gäste der "MS Columbus" sollen an diesem Mittwoch das Schiff verlassen und zu einem Hotelaufenthalt vorübergehend nach Dubai geflogen werden. Am Samstag sollen sie die Kreuzfahrt dann in Salalah im Oman fortsetzen.

(tmn)