FIS-Regeln: Diese Verkehrsregeln gelten für Skifahrer

FIS-Regeln : Diese Verkehrsregeln gelten für Skifahrer

Ein Skiurlaub ist im Winter für viele Deutsche ein Muss. Da wird es auf den Pisten oftmals richtig eng. Wir zeigen deshalb die wichtigsten Verhaltensregeln beim Wintersport.

Wer sich nicht an die Regeln hält und einen anderen Skifahrer durch leichtsinniges Verhalten verletzt, der muss oftmals dafür geradestehen — und das kann teuer werden. So wurde beispielsweise ein Skiunfall vor dem Oberlandesgericht Hamm verhandelt. Auf das Urteil machen Experten der ARAG aufmerksam. Klägerin war eine Frau, die mit einem anderen Skifahrer zusammengestoßen war und sich dabei am Knie verletzt hatte.

FIS-Regeln missachtet

Da ihre Krankenkasse die Leistung verweigerte, klagte die auf Erstattung ihrer Behandlungskosten und Schmerzensgeld. Die Freizeitsportlerin bekam Recht, weil der Beklagte die FIS-Regeln zum richtigen Überholen auf der Skipiste missachtet hatte und es so zu dem Zusammenstoß kam (OLG Hamm, Az.: I-13 U 81/08).

Auch bei allen anderen Unfällen auf Skipisten sind die FIS-Regeln rechtlich bindend. Laut Experten stellen die FIS-Regeln "maßgebliches Verkehrsrecht" auf Skipisten dar. Die wichtigsten Regeln für Skifahrer finden Sie in unserer Bilderstrecke.

(anch)