1. Leben
  2. Reisen
  3. Ratgeber

Brückentage 2022: So holen Sie am meisten aus den Urlaubstagen raus - Tipps für Urlaubsplanung

Brückentage 2022 : Wie Sie 2022 aus Ihren Urlaubstagen am meisten rausholen

Frühzeitige Planung kann 2022 mehr Urlaub bringen – worauf dabei zu achten ist und wann es sich lohnt, Urlaubswünsche zu äußern. Wir verraten es.

Für Arbeitnehmer wird es - wie schon in diesem Jahr - auch im nächsten nicht schöner mit den Feiertagen. Erneut fallen viele Feiertage auf ein Wochenende. Das war schon im vergangenen Jahr so, da das Wochenende ja klassisch zwei Tage zählt. Der Tag der Arbeit, der erste Weihnachtsfeiertag und auch Neujahr 2023 sind an einem Samstag oder Sonntag und damit ohnehin frei.

Dennoch ist es mit etwas Planung möglich, aus den 11 gesetzlichen Feiertagen in Nordrhein-Westfalen und einer geschickten Verteilung der Urlaubstage mehr freie Tage rauszuholen. Hier erklären wir, wie es geht:

Das Jahr und seine Brückentage im Überblick:

Neujahr: Wer 2021 noch Urlaubstage übrig hat, könnte diese in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr einsetzen. Der 31. Dezember 2021 ist ein Freitag, allerdings kein regulärer Feiertag im eigentlichen Sinne, genauso wie Heiligabend. In vielen Unternehmen muss für beide Tage jedoch nur ein halber Urlaubstag genommen werden. Mit fünf Urlaubstagen gibt es somit immerhin zehn freie Tage. Beantragen Sie Urlaub vom 24. bis 31. Dezember.

Ostern: Mit dem Einsatz von vier Urlaubstagen gibt es dank der Feiertage zehn freie Tage. 2022 fällt Ostern zwischen den 15. und 18. April. Dadurch kann man vor oder nach den Feiertagen Urlaub nehmen. Beantragen Sie Urlaub vom 11. April bis 14. April oder vom 19. bis 22. April.

1. Mai: Der Tag der Arbeit fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag.

Himmelfahrt: Christi Himmelfahrt ist ein bundesweiter Feiertag und fällt auf Donnerstag, 26. Mai 2022. Damit der Vatertag ordentlich gefeiert werden kann, gibt es für den Einsatz von vier Urlaubstagen insgesamt neun freie Tage. Mit einem Urlaubstag am 27. Mai hat man immerhin vier freie Tage. Beantragen Sie Urlaub vom 23. bis 25. Mai und für den 27. Mai.

Pfingsten: Nur eine Woche nach Himmelfahrt folgt gleich Pfingstsonntag am 5. Juni und Pfingstmontag am 6. Juni. Kombiniert man beide Feiertage, gibt es mit sieben Urlaubstagen ganze zwölf freie Tage. Beantragen Sie hierfür Urlaub vom 27. Mai bis 3. Mai. Alternativ ist es mit fünf Urlaubstagen möglich, zehn Tage frei zu bekommen. Beantragen Sie Urlaub vom 27. Mai bis zum 3. Juni.

  • Ein gemeinsamer Urlaub ist am besten
    Überblick für Nordrhein-Westfalen : So liegen die Schulferien im Jahr 2022
  • Volkszählung in Deutschland : So funktioniert der Zensus 2022
  • Die Gindorfer Schützen warben bei der
    Brauchtum in Grevenbroich : Gindorf wirbt für den Bundesköniginnentag im Mai 2022

Tag der deutschen Einheit: Das erste Oktoberwochenende ist ein langes, denn der Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober fällt auf einen Montag. Wer vier Urlaubstage einsetzen möchte, bekommt neun freie Tage. Beantragen Sie Urlaub vom 4. bis 7. Oktober.

Allerheiligen: Der 1. November 2022 ist ein Dienstag. Mit einem Urlaubstag kann man vier freie Tage erhalten. Beantragen Sie dafür Urlaub am 31. Oktober. So steht einer Halloween-Feier nichts mehr im Wege.

Weihnachten: Heiligabend und der erste Weihnachtsfeiertag fallen auf Samstag und Sonntag. Der zweite Weihnachtsfeiertag ist am Montag.

Silvester: Und auch Silvester beziehungsweise Neujahr liegt am Wochenende. Der 31. Dezember ist ein Samstag, Neujahr ein Sonntag. Mit vier Urlaubstagen gibt es zwischen den Jahren immerhin neun freie Tage. Beantragen Sie Urlaub vom 27. bis 30. Dezember.

Hier geht es zur Bilderstrecke: 28 Bilder, die Lust auf Urlaub machen