1. Leben
  2. Reisen
  3. News

Vietnamesische Airline: Strafe für Bikini-Show an Bord

Vietnamesische Airline : Strafe für Bikini-Show an Bord

Mit Bikini-Mädchen an Bord hat ein vietnamesischer Billigflieger seinen ersten Flug zum Küstenort Danang gefeiert, doch zeigte die Luftfahrtbehörde wenig Verständnis für die Bordparty - die Fluglinie soll umgerechnet rund 800 Euro Strafe zahlen.

Das Unternehmen VietJetAir müsse 1000 US-Dollar Strafe zahlen, berichtete der Chefinspektor der Behörde. "Sie hätten die Show anmelden müssen", sagte Nguyen Trong Thang. Seines Wissen habe es noch nie einen solchen Bikinitanz an Bord gegeben, die Fluglinie hätte mit der nicht angemeldeten Aktion die Regeln der Flugbehörde missachtet.

Schönheitswettbewerb

Auf dem Jungfernflug von Ho Chi Minh-City nach Danang waren vergangenen Sonntag zehn leicht bekleidete Damen den Mittelgang entlang flaniert. Sie trugen knappe Bikinis, Häkelwesten sowie bunte Hüfttücher und führten einen kurzen Tanz auf. Die Frauen nahmen an einem Schönheitswettbewerb teil. Nach der Aktion verteilten sie Stofftiere an die Passagiere.

"Es war unser erster Flug in eine Stadt mit Strand, deshalb wollten wir die Passagiere mit gutem Bordservice und tanzenden Bikini-Mädchen aufheitern" sagte ein Sprecher der Airline.

Videoclips der Show, die im Internet zirkulierten, hatte die Luftfahrtbehörde auf den Plan gerufen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bikini-Mädchen tanzen in Flugzeug

(dpa)