1. Leben
  2. Reisen
  3. News

Furzen, Bisexuell, Rechtsdreh: Kuriose Geheimnisse aus der Tierwelt

Furzen, Bisexuell, Rechtsdreh : Kuriose Geheimnisse aus der Tierwelt

Tieren zuzusehen gehört zu den größten Vergnügen. Egal, ob es kreucht, fleucht, schwimmt oder springt, Viecher aller Art haben eine ganz besondere Faszination - und ihre ganz eigenen Geheimnisse.

Bei den Fischen zum Beispiel pupsen sich sowohl die atlantischen als auch die pazifischen Varianten des Herings die neuesten Neuigkeiten zu. Dabei kann ein Pups bis zu 7,5 Sekunden lang sein. Respekt!

>> Die kuriosesten Tiergeheimnisse<<

Ein weiteres kurioses Tiergeheimnis lässt sich bei den Vögeln vorfinden. Denn da ist bekannt, dass Eulen die einzigen Vögel sind, die die Farbe blau erkennen.

Harems von bis zu zwölf Weibchen

Unsere näheren Verwandten, die Schimpansen, stehen dagegen vor allem auf schnellen Sex. Wenn die so richtig loslegen, kann ein Quickie gerade einmal drei Sekunden dauern.

Die kuriosesten Fakten stammen aber wohl aus der Meereswelt. Da halten sich die Männchen der Blaukopf-Lippfische Harems von bis zu zwölf Weibchen. Scheidet das Männchen dann dahin, verwandelt sich das größte Weibchen innerhalb einer Woche selbst in ein Männchen. Von da an befruchtet es die Eier der ehemaligen Geschlechtsgenossinnen.

Mehr kuriose Tierfakten finden Sie in unserer Bildergalerie.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Kuriose Geheimnisse aus der Tierwelt

(ham)